Hintergründe noch unklar 

Tote (24) in Tuch eingewickelt - Polizei fahndet nach Mitbewohner 

+
Die Polizei hat eine 26-Jährige in Brandenburg an der Havel tot in ihrer Wohnung aufgefunden.

Bereits am Sonntagabend wurde eine 26-Jährige in ihrer Wohnung tot aufgefunden. Nun fahndet die Polizei Brandenburg nach ihrem Mitbewohner. 

Update von 16.06 Uhr: Noch immer herrscht Unklarheit, was genau in der Wohnung in Brandenburg an der Havel geschehen sein muss. Wie RTL nun jedoch wissen will, handelt es sich bei dem gesuchten Mitbewohner um den Lebensgefährten der getöteten Frau. Wie Polizeisprecher Daniel Keip im Gespräch mit dem TV-Sender erklärt, lasse die Auffindesituation der jungen Frau auf ein Verbrechen schließen. 

„Sie wurde in eine Art Tuch eingewickelt. Insbesondere dieser Umstand legt den Verdacht nahe, dass es sich hier um ein Tötungsdelikt handelt und dass die Frau auf gar keinen Fall natürlich zu Tode gekommen ist“, so Keip. 

26-Jährige tot in Wohnung gefunden - Polizei fahndet nach Mitbewohner 

Ursprungsmeldung vom 5. August 2019, 12.05 Uhr: Potsdam/Brandenburg - Bereits am Sonntagabend machten Angehörige in Brandenburg an der Havel die grausame Entdeckung: eine 26-Jährige liegt tot in ihrer Wohnung. Wie ein Polizeisprecher noch am Abend bestätigte, gehen Ermittler bei dem tragischen Fund von einem Tötungsverbrechen aus. 

26-Jährige tot in Wohnung aufgefunden: Hintergründe der Tat noch unklar 

Dringend tatverdächtig: der Mitbewohner der jungen Frau. Nach ihm fahndet  nun die Polizei Potsdam. Wie Bild wissen will, handelt es sich bei dem dringend tatverdächtigen Mann um einen 24-jährigen Deutschen, der am Abend nicht in der Wohnung angetroffen werden konnte. Die Angehörigen, welche den grausamen Fund in der Wohnung im ersten Stock machten, werden mittlerweile von Notfallseelsorgern betreut. 

Die genauen Hintergründe der Tat sind noch unklar, die Polizei will im Laufe des Tages weitere Informationen zu dem Verbrechen veröffentlichen, wie rbb24 berichtet.  

Die Polizei Erfurt sucht währenddessen nach dem 26-jährigen Gerrit Störmer. Die Suche nach dem Vermissten verlief bislang ohne Erfolg, nun wurde ein Foto von ihm veröffentlicht. Die 32-jährige Mandy Netschewitz aus Rostock gilt als vermisst. Die junge Frau ist psychisch instabil. Nun veröffentlichte die Polizei ein Foto von ihr.

Knapp ein halbes Jahr gilt Rebecca Reusch bereits als vermisst, nun veröffentlichte TV Now eine Doku über den Fall. Darin äußert sich auch ihre Familie. Eine tote Frau wurde indes in einer Wohnung in Verden bei Bremen gefunden, wie nordbuzz.de* berichtet. Der Lebensgefährte stellte sich der Polizei.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare