Mitten in der Nacht

Mann bedroht seine Frau mit einem Messer - als das SEK anrückt, zückt er eine Armbrust

+
Die Polizei und das SEK hatten in der Nacht zum Dienstag einen Einsatz. (Symbolbild)

In Liebenburg in Niedersachsen hat ein Mann für Aufruhr gesorgt, weil er zunächst seine Frau mit einem Messer und später die Polizei mit einer Armbrust bedroht hat.

Ein 43-Jähriger hat im niedersächsischen Liebenburg (Landkreis Goslar) Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) mit einer Armbrust bedroht. In der Nacht zum Dienstag habe der Mann zuvor seine Ehefrau mit einem Messer bedroht und angekündigt, alle Menschen umzubringen, die er sehe, teilte die Polizei mit. 

Den Beamten gelang es den Angaben zufolge, den 43-Jährigen in seinem Haus unverletzt in Gewahrsam zu nehmen. Laut Polizei wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. Weitere Angaben zu dem Fall machte ein Sprecher zunächst nicht.

Vergangene Woche musste das SEK in Brandenburg anrücken, weil ein Mann auf einem Rastplatz drohte, sich in die Luft zu sprengen. Er konnte nach Stunden überwältigt werden, wurde aber dabei getötet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare