"Easy Pan" aus Stade bei Hamburg

Vox-Show "Höhle der Löwen": Pfannen-Deal sorgt für Rekord

In der Vox-Show "Die Höhle der Löwen" schloss Ralf Dümmel einen Deal mit dem Startup "Easy Pan" aus Stade bei Hamburg - und sorgte damit für einen Rekord.

  • In "Die Höhle der Löwen" präsentierte sich das Startup "Easy Pan"
  • Die beiden Gründer stammen aus Stade in der Nähe von Hamburg
  • "Easy Pan" sorgte mit seinem Deal für einen Rekord in der Vox-Show

Stade/Hamburg - Das Startup "Easy Pan" hat in der "Höhle der Löwen" für einen neuen Rekord gesorgt. Die beiden Gründer Tom Becker und Jan Heimann aus Stade bei Hamburg stellten in der sechsten Staffel ihr Produkt in der Vox-Show vor. In der siebten Folge der laufenden Staffel der "Höhle der Löwen" am 15. Oktober 2019 präsentierten die Startup-Gründer ihr Produkt: eine Pfanne mit "Überrollbügel". Investor Ralf Dümmel zeigte sich sofort von der Idee der beiden Männer aus der Nähe von Hamburg begeistert - und sorgte schließlich für einen neuen Rekord in "Die Höhle der Löwen", wie nordbuzz.de* berichtet.

"Höhle der Löwen": Startup "Easy Pan" aus Stade bei Hamburg sorgt für neuen Rekord in Vox-Show

Die Pfanne in der Küche wie ein Profi schwenken, das ist die Geschäftsidee von Tom Becker und Jan Heimann aus Stade bei Hamburg. Die beiden Startup-Gründer kreierten eine Pfanne mit einem "Überrollbügel", damit beim Kochen nichts mehr daneben geht. Wer nun die Bratkartoffeln durch die Pfanne wirbeln möchte oder beim portionieren des Gerichtes nicht die Hälfte auf dem Herd verteilen will, findet mit der "Easy Pan" sein Glück. Das geniale Produkt präsentierten die beiden Startup-Gründer Tom Becker und Jan Heimann aus Stade bei Hamburg nun in der Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen" - und sorgten dort prompt für einen neuen Rekord.

"Höhle der Löwen": Startup-Gründer aus Stade bei Hamburg überzeugen mit innovativer Pfanne

Der in Bad Segeberg geborene Unternehmer Ralf Dümmel zeigte sich sofort in der "Höhle der Löwen" begeistert. Der 52-jährige Investor lobte die "Easy Pan"-Gründer Tom Becker und Jan Heimann aus Stade bei Hamburg für ihre innovative Geschäftsidee. „Ich habe millionenfach Pfannen aller Art verkauft. Wenn ein Löwe zu euch passt, dann bin ich das“, lobte Ralf Dümmel das Startup in "Die Höhle der Löwen". Anschließend machte der 52-jährige Unternehmer den beiden "Easy Pan"-Gründern aus Stade bei Hamburg ein Angebot - und Tom Becker und Jan Heimann schlugen zum Rekord-Deal ein!

"Höhle der Löwen": Ralf Dümmel sticht Investoren der Vox-Show aus und steigt bei "Easy Pan" ein

Schnell war in "Die Höhle der Löwen" klar, dass Ralf Dümmel beim Startup "Easy Pan" einsteigen wird. Für vergleichsweise schlappe 25.000 Euro erhält der 52-Jährige 20 Prozent der Firmenanteile. Innerhalb von nur zehn Minuten wurde der Deal in der Vox-Show beschlossen - ein neuer Rekord. Besonders kurios: der Rekord-Deal ging so schnell über die Bühne, dass die anderen Investoren in "Die Höhle der Löwen" nicht einmal für das Startup aus Stade bei Hamburg mitbieten konnten. Derweil musste ein bekannter TV-Koch aus Hamburg sein letztes Restaurant schließen - obwohl er mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde.

„Für mich war die Entscheidung ganz einfach, da ich mich im Bereich der Bratpfannen sehr gut auskenne. Insofern war mir bereits nach zwei Minuten klar, dass ich hier ein Angebot machen werde“, sagte Ralf Dümmel gegenüber dem Focus. Damit besiegelte der Unternehmer mit den "Easy Pan"-Gründern aus Stade bei Hamburg den schnellsten Deal aller Zeiten in "Die Höhle der Löwen" - und sicherte sich so den Rekord. Dagegen schien eine Gründerin durch ihren Auftritt in der Vox-Gründershow den Durchbruch geschafft zu haben, doch nach ihrem Auftritt in der "Höhle der Löwen" verkauft eine Gründerin ihr Produkt nun wieder auf der Straße.

"Höhle der Löwen": Ralf Dümmel erhält für 25.000 Euro 20 Prozent an Startup "Easy Pan" aus Stade

Doch mit dem Rekord-Deal in "Die Höhle der Löwen" zeigte sich nicht nur "Easy Pan"-Investor Ralf Dümmel zufrieden. Auch die Startup-Gründer Tom Becker und Jan Heimann aus Stade bei Hamburg sind mit der Vereinbarung glücklich. „Ralf ist bei allen Meetings und Entscheidungen dabei. Er nimmt sich wirklich viel Zeit für uns und stellt uns sein ganzes Team zur Verfügung“, so die Gründer nach dem Rekord-Deal in "Die Höhle der Löwen". Einen großartigen Deal hätte auch ein anderes Startup machen können, doch die "FlipCar"-Gründer aus Bremen schockten die Investoren der "Höhle der Löwen" mit einer Information.

Während "Easy Pan" nach dem Rekord-Deal in "Die Höhle der Löwen" nun den Pfannenmarkt in Deutschland erobern soll - immerhin werden bundesweit jährlich rund 15 Millionen Pfannen verkauft - tüfteln die Startup-Gründer aus Stade bei Hamburg bereits an der nächsten Idee. „Wir können einfach nicht stillsitzen. Derzeit ist leider etwas wenig Zeit. Geplant sind aber weitere Produkte, die den Alltag erleichtern“, erzählen Tom Becker und Jan Heimann dem Focus. Unterdessen steht Carsten Maschmeyer nach einem Deal in "Die Höhle der Löwen" in der Kritik. Derweil hat hat Carsten Maschmeyer gestanden, dass Veronica Ferres ihm von die "Höhle der Löwen" abgeraten hat. Sie zog einen drastischen Vergleich.

In der Vox-Show "Die Höhle der Löwen" sorgte das Startup "Easy Pan" aus Stade bei Hamburg für einen neuen Rekord.

*nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Screenshot "Die Höhle der Löwen / Vox / Fotomontage

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion