Sommersaison 2021

Europapark soll bald öffnen - mit mehreren neuen Attraktionen

Blick auf den Europapark.
+
Eigentlich wollte der Europapark am 20. März öffnen, doch der neue Lockdown verhindert dies. Die Vorbereitungen für die kommende Saison laufen dennoch auf Hochtouren.

Im Europapark Rust sollen schon bald wieder Tausende Besucher kommen dürfen. Die Vorbereitungen laufen schon auf Hochtouren, neue Attraktionen sind geplant.

Rust - Noch ist es aufgrund des Coronavirus in Baden-Württemberg* (BW24 berichtete) ruhig im Europapark und der Wasserwelt Rulantica: Während der Park in der vergangenen Saison ein besonderes Coronavirus-Konzept* hatte, um öffnen zu kommen, ist er seit November geschlossen. Zwischenzeitlich mussten sogar 3.500 Mitarbeiter des Europaparks in Kurzarbeit* gehen. Eigentlich sollte der Europapark zum 100. Geburtstag des Gründers Franz Mack am 7. März wieder öffnen. Der Lockdown macht den Betreibern jedoch einen Strich durch die Rechnung.

Auch mit dem neuen Öffnungstermin des Europaparks sieht es schlecht aus: Der Park in Rust nennt auf seiner Internetseite den 20. März - doch der Lockdown wurde nun bis zum 28. März verlängert. Wie die Badische Zeitung berichtet, will der Europapark pünktlich zum Pfingstwochenende am 22. Mai die neue Attraktion der Wasserwelt Rulantica einweihen. Hier entsteht ein Freiluft-Wasserspielplatz: Direkt neben der Indoor-Wasserwelt gibt es mehrere Körperrutschen mit einer Länge von bis zu 51 Metern. Ob sich Besucher auf dieses Datum freuen können? Bisher ist ungewiss, wann der Park wieder öffnen kann.

So sieht es bisher in der Wasserwelt Rulantica im Europapark aus (Archivbild).

Europapark: Neuer Wasserspielplatz und ein Kinder-Spielbereich

Der Europapark selbst hält sich noch zurück: Bisher gibt es nur wenige Informationen über die neue Außenwelt von Rulantica. Das Online-Magazin für Freizeitparks Parkerlebnis.de berichtet jedoch, dass es insgesamt zwei neue Bereiche geben soll. Einer davon ist „Svalgurok“ - er wird von Rulantica als Deutschlands größter Wasserspielplatz bezeichnet und bietet Kindern und Erwachsenen insgesamt neun Rutschen.

Den kleinen Fans des Rulantica-Masskotchens Snorri, einem lilafarbenen Tintenfisch, wird ebenfalls etwas geboten: „Snorris Strand“ ist der zweite neue Bereich im Europapark. Er soll den jüngsten Besucher viel Spaß in seichtem Wasser bereiten. Ob diese Attraktion jedoch pünktlich zum Pfingstwochenende fertiggestellt sein wird, ist noch offen.

Europapark bietet futuristisches Restaurant ab Herbst

Ein neues Restaurant ist ebenfalls für die anstehende Saison geplant. Nach Informationen von Parkerlebnis.de werden die zahlreichen Gastronomie-Angebote im Europapark bald durch das „Eatrenalin“ ergänzt. Das hochmoderne Konzept verspricht viel: So sollen ab Herbst 2021 die Besucher des Europaparks auf steuerbaren Stühlen eine kulinarische Reise in die Zukunft antreten. Das Konzept sehe vor, dass die Gäste durch verschiedene Kulissen befördert werden, in denen ihnen unterschiedliche, auf die Umgebung angepasste Gerichte serviert werden. Um den kulinarischen Aspekt kümmert sich Zwei-Sterne-Koch Peter Hagen-Wiest.

Das „Eatrenalin“ im Europapark Rust soll nicht das einzige neue Restaurant bleiben: Nach der Erprobungsphase könne man sich laut den Gesellschaftern, zu denen auch Europapark-Geschäftsführer Thomas Mack zählt, eine weltweite Franchise-Kette vorstellen: Standorte in internationalen Metropolen wie New York oder Tokio seien geplant, heißt es vom Europapark.

Europapark: Saunalandschaft „Hygge“ endlich nutzbar?

Bereits im Oktober 2020 ist der Wellness- und Ruhebereich des Rulanticas um das „Hyggedal“ erweitert worden. Auf 1.000 Quadratmetern Fläche wird den Besuchern des Europaparks und der Indoor-Wasserwelt eine Wohlfühloase geboten: Auf Liegestühlen, in einer der zwei Holzsaunen oder auf der großen Außenterrasse sollen Besucher die Möglichkeit bekommen, dem Treiben des Freizeitparks zu entfliehen. Das Problem ist nur, dass aufgrund der Corona-Einschränkungen das „Hyggedal“ bisher nur wenig genutzt konnte.

Und nicht nur der Europapark bereitet sich darauf vor, endlich wieder Besucher empfangen zu können. Auch andere Parks in Deutschland warten sehnsüchtig auf die Wiedereröffnung. Das Phantasialand in Brühl will bereits im März wieder öffnen, wie 24rhein* berichtet. Der niedersächsische Freizeitpark Heidepark Soltau hatte eine Öffnung am 27. März geplant. Wie 24Hamburg* berichtet, wird die Öffnung aufgrund der verlängerten Corona-Lockdowns erst einmal verschoben.*BW24, 24Hamburg und 24Rhein sind Angebote von IPPEN.Media.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare