15.000 Zuschauer erwartet

Baumgart definiert klares Ziel: SC Paderborn will aufsteigen

+
Beim SC Paderborn glaubt man an den Aufsieg in die 1. Bundesliga. 

Für den SC Paderborn ist der Sprung in die 1. Fußball-Bundesliga zum Greifen nah. Mit einem Sieg am Sonntag gegen den HSV wäre die Sensation perfekt.

Paderborn – Am Kader wird der Chef-Trainer Steffen Baumgart voraussichtlich nichts ändern. Aber er könnte, wenn nötig. Alle Profis vom SC Paderborn sind fit und bereit es mit dem HSV aufzunehmen. Auch Stürmer Sven Michel hat sich von den Strapazen der vergangenen Partie erholt. Er hatte sich eine Platzwunde zugezogen. Aber die Verletzung ist offenbar gut verheilt. 

SC Paderborn hat Aufstieg vor Augen 

Trainer Steffen Baumgart ist zuversichtlich, dass der SC Paderborn gegen den HSV bestehen kann: "Wir wissen, dass wir erfolgreich sein können", sagte er kämpferisch. Aufgrund der aktuellen Situation in der Tabelle steht die dritte Begegnung der beiden Teams in der laufenden Spielzeit besonders im Fokus. 

Der SC Paderborn setzt gegen die Gäste auf offensiven Fußball. Außerdem gab der Coach auf der Pressekonferenz ein klares Ziel vor: "Wir wollen die letzten Schritte machen und aufsteigen".

SC Paderborn: Partie ist ausverkauft  

Das Spiel gegen den Hamburger SV ist komplett ausverkauft. Der SC Paderborn spiel zu Hause in der Benteler-Arena vor rund 15.000 Zuschauern. Für die Ostwestfalen ist es die letzte Begegnung vor heimischer Kulisse in dieser Saison und möglicherweise auch vorerst der letzte Auftritt in der 2. Bundesliga? 

Fans, Spieler und Trainer des SC Paderborn fiebern dem vorletzten Spiel schon regelrecht entgegen. Los geht es am Sonntag (12. Mai) um 15.30 Uhr. Aus Hamburg werden etwa 1.702 Anhänger erwartet. Der Parkplatz P3 steht am Spieltag nicht zur Verfügung. Wer mit dem Auto anreist kann auf den  Parkplatz P6 ausweichen. 

Lesen Sie auch unseren Artikel zum bevorstehenden Wechsel von Bernard Tekpetey von Paderborn nach Schalke.

Der SC Paderborn will nach vorne spielen. 

Für das letzte Spiel des SC Paderborn in der laufenden Saison sind noch Tickets erhältlich. 

Die Schwarz-Blauen können kurz vor Saisonende immer noch den Sprung in Liga 1 schaffen, deshalb haben wir fünf Gründe gesammelt, warum der SC Paderborn den Aufstieg schaffen könnte. 

Die Spekulationen um Markus Krösche reißen nicht ab und kurz vor Ablauf der aktuellen Spielzeit berichten nun auch noch mehrere Medien über einen Weggang des Sport-Geschäftsführers des SC Paderborn. Der SC Paderborn schaltete umgehend die Polizei ein, nachdem bekannt wurde, dass zwei Security-Männer im Kontakt zu Islamisten stehen. Die beiden Männer arbeiten jedoch schon länger nicht mehr für den Verein.

Auch interessant

Kommentare