Einvernehmliche Vertragsauflösung

Vertrag aufgelöst: SC Paderborn trennt sich von einem Abwehrspieler 

Der SC Paderborn trennt sich kurz vor Ende der Sommer-Transferperiode von einem Profi. Der Verein hat den Wechsel des Abwehrspielers bereits bestätigt. Wer den Klub verlässt, lesen Sie hier.

Paderborn – Diese Vertragsauflösung zwischen Spieler und Verein hatte sich angedeutet. Heute (29. August) gab die Vereinsführung des SC Paderborn bekannt, dass sich der Klub von einem Abwehrspieler trennen wird. 

Matthias Stingl löste seinen Vertrag kurz vor Ende der Sommer-Transferperiode auf. Er verlässt den SCP07 am 31. August

Vertragsauflösung: SC Paderborn trennt sich von einem Abwehrspieler

Der Rechtsfuß wechselte erst im Sommer 2017 vom FC Bayern München zum SC Paderborn. In der abgelaufenen Spielzeit bestritt Matthias Stingl nur vier Drittliga-Spiele. Zu wenig für einen jungen Kicker. 

Matthias Stingl verlässt den SC Paderborn

Sein Vertrag mit dem Verein löste der Abwehrspieler einvernehmlich auf. "Matthias hat eine neue Herausforderung bei einem Verein gesucht, in dem er regelmäßig spielen kann. Gerade für einen jungen Spieler ist Spielpraxis von großer Bedeutung für die Entwicklung", sagte Geschäftsführer Markus Krösche. Der SC Paderborn wünscht Stingl alles Gute und viel Erfolg. 

Rubriklistenbild: © facebook.com/meinSCP/

Auch interessant

Kommentare