Klub steht ohne Coach da

Zweitligist entlässt Trainer – Droht jetzt der Abstieg?

+
Arminia Bielefeld trennt sich von Trainer Jeff Saibene.

Arminia Bielefeld trennt sich von Chef-Trainer Jeff Saibene. Der Klub ist auf Platz 14 abgerutscht. Droht der Abstieg?

Bielefeld – Arminia Bielefeld trennt sich von Chef-Trainer Jeff Saibene (50). Heute Vormittag wurde bekannt, dass Coach und Klub nicht länger zusammen arbeiten werden. Die Trainerentlassung kam nicht überraschend.

Arminia Bielefeld hat in dieser Saison bislang erst drei Spiele gewonnen. Die Mannschaft liegt inzwischen nur noch auf Platz 14 der 2. Fußball-Bundesliga, wie owl24.de* berichtet.  

Arminia Bielefeld: Trainer nun arbeitslos  

Jeff Saibene war seit April 2017 Trainer bei Arminia Bielefeld. Nun ist er arbeitslos. Sportchef Arabi führte am Vormittag ein Gespräch mit dem Luxemburger. Danach war Schluss. 

Schon gegen den SC Paderborn gelang der Mannschaft kein Sieg. Auch am vergangen Sonntag kam Arminia Bielefeld nicht über ein 1:1 hinaus. Damit konnten sich die Ostwestfalen nur einen Punkt gegen den Vorletzten Das zehnte Pflichtspiel in Folge unter Saibene konnte nicht gewonnen werden.

Gegen Sandhausen gelang Arminia Bielefeld wieder nur ein Unentschieden.

Arminia Bielefeld: Droht nun der Abstieg? 

Nur noch vier Punkte trennen Arminia Bielefeld von dem Relegationsplatz. Langsam aber sicher wird es für die Mannschaft eng. Im April 2017 war der Klub bereits in einer ähnlichen Situation. Damals rettete Saibene den Verein vor dem Abstieg.

Es folgte ein erfolgreiches Jahr. Arminia Bielefeld landete am Ende auf Rang 4. Nun droht ein erneuter Absturz. 

Arminia Bielefeld: Hier war die Welt für Jeff Saibene noch in Ordnung.

Erst kürzlich hat Arminia Bielefeld die Schüco-Arena verkauft. Der Klub ist somit schuldenfrei, wie owl24.de berichtet.

Außerdem haben Fußball-Fans bei einer Partie gegen Arminia Bielefeld gewütet. Die Polizei musste mehrfach einschreiten. Plötzlich eskalierte die Situation.

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare