„And the Oscar goes to ... „?

Oscars 2020: Wann geht es los? Wer hat Chancen auf eine Trophäe? Alle Infos

Bald ist es wieder so weit: In Los Angeles werden die Oscars verliehen. Wir fassen alles Informationen zum Hollywood-Spektakel zusammen.

  • Der Oscar ist die wichtigste und meistbeachtete Auszeichnung in der Filmindustrie.
  • Die Oscar-Night findet in der Nacht von Sonntag auf Montag (9./10. Februar) statt.
  • Der Filmpreis wird zum 92. Mal vergeben.

Update vom 10. Februar: Die 92. Academy Awards sind Geschichte und alle Preise wurden vergeben. Der große Gewinner des Abends war der südkoreanische Film „Parasite“. Eine Übersicht über alle Nominierten und Preisträger finden Sie hier.

Los Angeles - Der Ort des Filmspektakels ist auch in diesem Jahr wieder - so wie immer - das Dolby Theater (ehemals Kodak Theatre) vor dem der wohl bekannteste rote Teppich ausgelegt wird. Wer in diesem Jahr gute Chancen auf einen Oscar hat, wer Host ist, wo sie die Oscars verfolgen können, lesen Sie bei uns nach. 

Oscars 2020: Wieder ohne festen Host

Wie schon im letzten Jahr, als es zum ersten Mal seit 30 Jahren keinen festen Host gab, werden auch in diesem Jahr wieder mehrere Stars die Moderation übernehmen. Unter anderem werden Penélope Cruz, Steve Martin, Keanu Reeves und  Sigourney Weaver die Show begleiten. 

Oscar-Showact: Billie Eilish kommt

Also großer Showact bei den Oscars (hier im Live-Ticker) wird dieses Jahr die US-amerikanische Singer-Songwriterin Billie Eilish sein. Das verkündete die Academy bereits selbst auf Twitter. 

Solch eine Entscheidung überrascht wenig, immerhin ist die Sängerin aktuell sehr erfolgreich. Vier Grammy Awards in vier Hauptkategorien sahnte die gerade einmal 18-Jährige Sängerin ab. 

Oscars 2020: Das sagen die Buchmacher zu möglichen Gewinnern

Die Buchmacher (ja, natürlich kann man auch auf den Oscar-Gewinner wetten) sehen die größte Siegchance in der Kategorie „Bester Film“ dieses Jahr bei dem Kriegsdrama „1917“des britischen Regisseurs Sam Mendes. Ihn sehen sie auch als fast schon sicheren Gewinner in der Kategorie „Beste Regie“. Auch bei den Schauspielern gibt es laut der Wettbörsen ganz klare Favoriten: In den Kategorien „Bester Hauptdarsteller“, „Beste Hauptdarstellerin“, „Bester Nebendarsteller“ und „Beste Nebendarstellerin“ sehen sie Joaquin Phoenix, Renée Zellweger, Brad Pitt und Laura Dern als Favoriten. Alle Nominierten 2020  finden Sie in unserem Übersichtsartikel. Zudem finden Sie bei uns eine Liste der Favoriten bei den Oscars 2020.

Oscars 2020: Nominierungen, Uhrzeit und Sendeplatz in Deutschland

Wenn die Verleihung anfängt, ist es in Deutschland bereits 2 Uhr morgens. Wie gewohnt überträgt ProSieben im TV die komplette Oscar-Show. Wie auch Sie die Oscars live verfolgen können, haben wir für Sie zusammengefasst. Für ProSieben vom roten Teppich berichten, wird auch dieses Jahr wieder Moderator Steven Gätjen und das zum insgesamt siebzehnten Mal.

Die Golden Globes als Vorboten der Oscars

Die Golden Globes gelten seit Jahrzehnten als richtungsweisend für die Oscars. Nicht direkt ein Indikator, aber doch aufschlussreich. Das Kriegsepos „1917“ konnte hier schon den Preis als „Bester Film“ abstauben und ein Ausrufezeichen für die Oscar-Ambitionen setzen. Joaquin Phoenix gewann die Kategorie „Bester Hauptdarsteller“ für seine Performance als Joker. Beide Preisträger dürfen sich berechtigte Hoffnungen auf den Oscar machen. 

Oscars 2020: So wird gewählt, wer die Trophäe erhält

Der Oscar wird seit 1929 von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, einer ehrenamtlichen Organisation mit ca. 8000 Mitgliedern, vergeben. In der Vorauswahl dürfen die Mitglieder zehn Vorschläge für die Kategorie „Bester Film“ abgeben. Hinzu kommen fünf Vorschläge für die Kategorien ihrer Zunft: Schauspieler nominieren Schauspieler, Regisseure wählen Regisseure und so weiter. Es gibt Ausnahmen: beispielsweise in den Kategorien „Kurzfilm“ und „Tonschnitt“ treffen spezielle Jurys die Vorauswahl. Letztlich für den Oscar nominiert werden diezehn meistgenannten Filme sowie diefünf besten der anderen Kategorien. Bei der dann folgenden Wahl der Gewinner sind alle Mitglieder der Academy stimmberechtigt.    

Die erfolgreichsten Filme und Schauspieler in der Geschichte des Oscars

Katherine Hepburn gewann in ihrer aktiven Zeit insgesamt vier Oscars, mehr als jeder andere Schauspieler. oder Schauspielerin. Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten sind „Titanic“ (1997), „Ben Hur“ (1959) und „Der Herr der Ringe - die Rückkehr des Königs“ mit Oscars in jeweils elf Kategorien. Die sogenannten „Big Five“, also den Oscar für „Bester Film“, „Beste Regie“, „Beste Hauptdarstellerin“, „Bester Hauptdarsteller“ und „Bestes Drehbuch“ konnten bislang drei Filme gewinnen: „Es geschah in einer Nacht“ (1934), „Einer flog über das Kuckucksnest“ (1975) und „Das Schweigen der Lämmer“ (1991).

Die bekanntesten deutschen Oscar-Gewinner

2007 gewann Florian Henckel von Donnersmarck für seinen Film „Das Leben der Anderen“ den Oscar für den besten fremdsprachigen Film. Charlotte Link gewann denselben Preis 2003 für „Nirgendwo in Afrika“. Christoph  Walz wurde bereits zweimal mit dem Oscar ausgezeichnet: 2010 für „Inglorious Basterds“ und 2012 für „Django Unchained“, jeweils als „Bester Nebendarsteller“.

Die Oscar-Verleihungen 2021 werden erstmals im April stattfinden. Grund dafür ist das Coronavirus.

Die Hollywood-Schauspielerin Rebel Wilson hat ein ehrgeiziges Ziel. Sie will bis zum Ende des Jahres richtig abspecken. 

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Chris Pizzello

Auch interessant

Kommentare