Tagesschau-Sprecherin aus Paderborn

Ärger für Judith Rakers: Moderatorin wird im Internet belästigt

Wer bei Instagram bekannten Personen folgt, kennt sie: Anzügliche Kommentare von unseriösen Profilen. Nun haben die Bots auch Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers eingeholt.

  • Judith Rakers moderiert seit 2011 die Tagesschau (ARD).
  • Geboren wurde sie im westfälischen Paderborn.
  • Bei Instagram muss sie sich nun mit anzüglichen Kommentaren herumschlagen.

Wer bei Instagram eine gewisse Anzahl von Fans hat und dementsprechend viele Likes für seine Beiträge bekommt, ist nicht nur für Fans interessant. Dubiose Profile wittern ihre Chance, von der Reichweite anderer zu profitieren. Und, da der beliebten Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers bereits 123.000 Fans folgen, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis die sogenannten „Sex-Bots“ auch unter ihren Posts zuschlagen. Nun ist es soweit.

NameJudith Deborah Rakers
Geboren6. Januar 1976 in Paderborn
Größe 1,73 Meter
EhepartnerAndreas Pfaff (2009 bis 2017)
AusbildungWestfälische Wilhelms-Universität Münster* (1995 bis 2001)
ElternKunigunde Rakers, Hermann Rakers
Judith Rakers bekommt manchmal seltsame Kommentare auf Instagram.

Judith Rakers liebt das Urbane: Der Himmel über Berlin

In ihrem letzten Instagram Post hat Judith Rakers ihre Liebe zu Berlin erklärt. Obwohl die 44-Jährige sich für ein Leben auf dem Land entschieden hat – sie lebt auf einem Hof nahe Hamburg – sagt sie, dass die das Urbane liebt. Sie postet mehrere Fotos des Himmels über Berlin.

Solcherlei Bilder sind von der Tagesschau-Sprecherin gewöhnlich nicht zu erwarten. Meist zeigt sie ihren Fans die Tiere von ihrem Hof oder Strandbilder von einer der Insel-Reportagen mit Judith Rakers, wie erst kürzlich von der kleinen Insel Pellworm. Die Fans sind, wie immer, begeistert von den Bildern:

  • Schöne Bilder😍Berlin ist eine tolle Stadt! War letzte Woche da😋 Dir noch einen schönen Aufenthalt & liebe Grüße😘
  • Schöne Blicke auf die beste Stadt Deutschlands 😊
  • Der Unterschied zu Pellworm ist eher marginal.... :-)
  • Es gibt wirklich schöne Orte in Berlin, ganz speziell Waldesruh (Hoppegarten )
  • Das geht mir genauso. Ich lebe auf dem Land und manchmal vermisse ich die Stadt, obwohl ich total glücklich bin auf dem Land zu wohnen.

Weniger begeistert sind die Judith Rakers-Fans jedoch von einigen der Kommentare.

Schmutzige Kommentare unter Judith Rakers‘ Post: Fans reagieren

Zwischen die ganzen positiven Kommentare unter Judith Rakers‘ Post, die oft jedoch auch eher für das Landleben und gegen die Großstadt plädieren, mischen sich vereinzelt auch welche, mit eindeutigen Angeboten. Diese lauten etwa: „Ich möchte die ganze Nacht mit jemandem schlafen🔥“ oder „Wem darf ich in den Schritt fassen💦💋“.

Diese gehören zu erotischen Fake-Profilen, die meist zum Angeln von privaten Daten oder schlichtweg zur Geld-Abzocke genutzt werden. Unter vielen Posts von erfolgreichen Profilen gehören sie längst zum festen Bestandteil der Kommentarspalte. Doch bei Judith Rakers waren sie bislang kaum zu finden. Es bleibt zu hoffen, dass dies so bleibt und die „Sex-Bots“ schnell wieder verschwinden. Ein Fan hat eine angemessene Reaktion auf eben solche Kommentare:

„Liebe Judith, ich möchte niemandem in den Schritt fassen und auch nicht die ganze Nacht mit jemandem schlafen. Ich freue mich nur immer über deine Beiträge 😆❤️“. Dem gibt es nichts hinzuzufügen. Doch auch ihre eigenen Fans haben Judith Rakers schon in Verlegenheit gebracht. Als sie ein Foto ihrer schmutzigen Füße postete, wurde es geschmacklos.

Auf ihrem Instagram-Kanal konnte die Moderatorin kürzlich viele Fans glücklich machen: Judith Rakers‘ Sorgenkind „Trouble" scheint gesund und munter zu sein.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Rolf Haid und picture alliance / dpa / Axel Heimken (Fotomontage)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare