Tierliebe

Vorbild Katze – Judith Rakers mit cleverem Post gegen Rassismus

+
Tagesschau-Moderatorin Judith Rakers postete ein cleveres Statement auf Instagram (Symbolbild).

So kann man es auch machen. Judith Rakers verbindet in einem cleveren Instagram-Post ihre Tierliebe mit politischer Haltung. 

  • Judith Rakers zeigt ihre Tierliebe gerne auf Instagram.
  • Mit ihren Katzen setzt sie ein subtiles Statement gegen Rassismus.
  • Die Fans feiern sie dafür.

Der Instagram Account von Judith Rakers macht vor allem eines ganz klar: Die gebürtige Ostwestfälin Rakers ist ein Natur- und Tierfreund durch und durch. Oft zeigt sie sich reitend, zum Beispiel auf ihrem Lieblingspferd "Sazou", oder sie kuschelt mit ihrer Katze "Jack". Letztere hat seit Kurzem ein neues Geschwisterchen. Denn Judith Rakers startete im Dezember ihre "Mission Jack bekommt ein Geschwisterchen". Und die Mission ist bereits von Erfolg gekrönt. 

Judith Rakers: Stolze Mama von drei Katzen

Die Neue im Team heißt "Lotti", ist eine Bengal-Katze und lebt seit etwa zwei Wochen im Haus der Tagesschau-Moderatorin. Zusammen mit Jack (sechs Monate alt) und der alten Dame "Luzi" (15 Jahre alt) sind die Stubentiger nun zu dritt. Und wenn man den Instagram-Posts von Judith Rakers glauben darf, verstehen sich die Moderatorin und ihre Katzen prächtig. 

Der letzte Beweis dafür ist ein sechs Tage altes Foto, welches Jack und Lotti gemeinsam in trauter Zweisamkeit zeigt. Doch hinter dem Post steckt mehr, als nur ein schönes Tierbild. Judith Rakers setzt hier ein Statement gegen Rassismus.

Judith Rakers: Tagesschau-Moderatorin setzt mit Katzen-Bild Statement gegen Rassismus

Die Nachricht, die Judith Rakers mit dem Bild sendet, wird erst deutlich, wenn man auf die Bildbeschreibung achtet. Dort sagt sie nämlich, dass die beiden Katzen bereits beste Freunde sind, obwohl sie grundlegend verschieden sind. Im genauen Wortlaut schreibt die Tagesschau-Moderatorin: 

"Lotti und Jack heute Morgen. Sie sind jetzt beste Freunde. Und zeigen damit, dass unterschiedliche Rasse, unterschiedliches Aussehen und unterschiedliche Herkunft dabei völlig egal sind."

Fans von Judith Rakers sind begeistert vom Statement auf Instagram

Wie nicht anders zu erwarten stehen die Fans der Tagesschau-Moderatorin voll hinter ihr. Nicht nur, dass sie sich für die beiden Katzen auf dem Bild interessieren, sie feiern auch die Aussage des Posts. 

Eigentlich sollte Judith Rakers gemeinsam mit Schlagerstar Roland Kaiser (67) den diesjährigen SemperOpernball in Dresden moderieren. Doch eine Handlung der Ball-Leitung sorgte für einen Skandal und dafür, dass Judith Rakers von ihrer Rolle als Moderatorin des SemperOpernballs zurücktrat.

Die Ostwestfälin wurde dafür von ihren Fans gefeiert. Doch Mareile Höppner, die Judith Rakers beim SemperOpernball nun vertritt, erntete einen Shitstorm für ihre Entscheidung. Dieser Shitstorm war offenbar heftiger als zunächst angenommen: Nach Judith Rakers sagte nun auch Mareile Höppner dem SemperOpernball ab.

Quelle: msl24

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare