Tagesschau-Sprecherin

„Gott sei Dank“: Judith Rakers macht besondere Urlaubs-Bekanntschaft

Judith Rakers tingelt für eine Insel-Reportage wieder an der deutschen Küste entlang. Dort machte sie jetzt eine Bekanntschaft, die sie sofort an Zuhause erinnerte.

  • Judith Rakers ist den meisten als Sprecherin der Tagesschau bekannt.
  • Doch die Moderatorin ist auch in Reportagen zu sehen.
  • Während der Dreharbeiten gab es für die 44-Jährige nun Grund zur Freude.

Pellworm – Sie ist mal wieder unterwegs – und das scheint sie auch sehr zu genießen: Judith Rakers befindet sich derzeit auf der deutschen Nordsee-Insel Pellworm. Dort dreht sie mit ihrem Team für eine ihrer Insel-Reportagen für den NDR. Auf Instagram postete die 44-Jährige nun ein Foto mit einem ganz besonderen Motiv – und weckte damit sogar die ein oder andere Sehnsucht bei ihren Followern.

Name:Judith Deborah Rakers
Geboren: 6. Januar 1976 (Alter 44 Jahre) in Paderborn
Größe:1,73 m
Ehepartner:Andreas Pfaff (verheiratet von 2009– bis 017)
Ausbildung:Westfälische Wilhelms-Universität Münster (1995 bis 2001)
Eltern:Kunigunde Rakers, Hermann Rakers

Judith Rakers tourt über deutsche Inseln

Immer wieder stattet Judith Rakers für ihre TV-Sendung den deutschen Inseln einen Besuch ab. So war sie bereits auf Amrum, Norderney, Langeoog, Borkum, Helgoland, Spiekeroog, Föhr und Hiddensee unterwegs. Nun ging es nach Pellworm. Die 44-Jährige schien sich sehr über den Trip zu freuen. Auf ihrem Instagram-Kanal postete sie ein Foto vom Meer mit den Worten „Es geht wieder los“ und dem Hashtag #inselliebe.

Auch Judith Rakers‘ Fans freuen sich schon auf eine neue Ausgabe der Insel-Reportagen mit der Moderatorin: „Liebe Judith Rakers, Deine Berichte sind immer so toll und informativ und mit Herz. Freue mich schon auf die nächste Sendung auf N3 mit Dir", liest man zum Beispiel von einem ihrer Follower als Kommentar unter dem Bild.

Auf Instagram wird auch Judith Rakers manchmal belästigt. Spam-Kommentare halten Einzug unter ihren Posts. Auf ihrem Instagram-Kanal konnte die Moderatorin kürzlich jedoch auch viele Fans glücklich machen: Judith Rakers‘ Sorgenkind „Trouble" scheint gesund und munter zu sein.

Besondere Begegnung für Judith Rakers auf Pellworm

Auf die Entdeckungen auf Pellworm freute sich die Moderatorin, die gebürtig aus Paderborn in Ostwestfalen stammt, auch bereits, wie sie ihren Fans berichtet: „Ich bin auf dem Weg zu Dir und freue mich, dich zu entdecken und deine wunderbaren Bewohner kennenzulernen.“ Judith Rakers hatte ihre Fans dann auch um Rat gefragt, worauf diese sofort reagiert hatten.

Nun postete die 44-Jährige ein weiteres Bild von der Insel Pellworm, das die Moderatorin gleich an Zuhause erinnerte: Zu sehen ist ein Huhn, dazu ihr Kommentar: „Auf PELLWORM gibts Hühner. Gott sei Dank", was die Wahl-Hamburgerin noch mit einem Zwinkersmiley garnierte. Wer Judith Rakers kennt, der weiß: Hühner sind ihr besonders ans Herz gewachsen.

Auf Pellworm traf die Moderatorin aber auch andere Bekannte. Einer davon ist Sänger einer bekannten Band und zeigte Judith Rakers die Insel.

Judith Rakers und ihre Hühner-Liebe

Und ihre Instagram-Follower wissen das besser als jeder andere, denn Judith Rakers, die kürzlich ein schmutziges Geheimnis mit zur Tagesschau brachte, hält ihre Fans auf ihrem Kanal regelmäßig über ihren Hühnernachwuchs auf dem Laufenden. In guten Zeiten, wenn wieder neue Eier ausgebrütet wurden – aber auch in schlechten Zeiten, als zum Beispiel Judith Rakers um das Überleben von Küken „Trouble" bangen musste.

Judith Rakers liebt Tiere und die Natur.

Die Journalistin fügte ihrem Bild auch noch das Hashtag #feelslikehome hinzu. Und auch auf Judith Rakers' Fans ist die Hühnerliebe der 44-jährigen Tierfreundin bereits ein wenig übergesprungen. Die kommentieren nämlich fleißig das neuste Bild der Nachrichten-Sprecherin auf Instagram:

  • „Egal wo Du hinkommst, die Hühner sind schon da“
  • „Ich dachte spontan Sie hätten eines mitgenommen...“
  • „Judith ich hab deine Hühner schon vermisst die letzten Tage.“
  • „So mögen Gemüse, Hühner, Katzen und Pferde (in alphabetischer Reihenfolge) Deine ständigen Begleiter sein.“
  • „Heimatfeeling muss sein. Dein persönlicher Wohlfühlfaktor.“

Einer ihrer Fans fragt dann noch: „Judith... und wo ist der Hahn im Korb..??“ Judith Rakers, die acht Jahre lang mit Andreas Pfaff verheiratet war, ließ diese Nachfrage unkommentiert. Die Follower können sich derweil auf weitere Urlaubs-Schnappschüsse der Moderatorin auf ihrem Instagram-Kanal freuen, die bestimmt kommen werden.

Rubriklistenbild: © Fotomontage: picture alliance/Georg Wendt/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare