Waghalsiger Stunt

Rapper dreht Musikvideo - dann nimmt das tödliche Unglück seinen Lauf

+
Jon James verunglückte bei einem seiner gewagten Stunts.

Der kanadische Rapper Jon James hatte in der Vergangenheit schon den ein oder anderen waghalsigen Stunt für Musikvideos absolviert. Sein letzter endete jedoch tödlich.

Westwold/Kanada - Ein unglaublich tragisches Unglück ereignete sich am Samstag in Kanada. Der Rapper Jon James drehte sein neuestes Musikvideo auf einer Cessna. Dabei tanzte er auf einem der Flügel - und stürzte in den Tod.

Rapper Jon James bekannt für waghalsige Stunts

Der 33-jährige Rapper war bekannt für seine riskanten Stunts, mehrere Male zog er sich bereits schwere Verletzungen zu. Jon James McMurray, so sein richtiger Name, war nicht nur Musiker, sondern auch Extremsportler. Bevor er mit seiner Musik in Kanada bekannt wurde, versuchte er sich als Freeskier - mit Erfolg. Nach der High School filmte er seine Ski-Künste mit einer Sportfilm-Produktion in Nordamerika, Europa, Australien und Neuseeland. Währenddessen bastelte er bereits an seiner Musikkarriere und brachte seine ersten Songs heraus. 

Nachdem sich Jon James bei einem Stunt den Rücken gebrochen hatte, begann er, sich immer mehr auf die Musik zu fokussieren. Der Rapper produzierte einige Singles, die in Kanada und den USA zwar bekannt sind, große Erfolge konnte er jedoch mit seiner Musik nicht erzielen. Keines der Lieder schaffte es unter die Top 100 der amerikanischen oder kanadischen Charts, von den deutschen ganz zu schweigen. Das noch erfolgreichste Lied von ihm ist „Hello“, das aber vor allem durch das zugehörige Musikvideo bekannt wurde. Auch in diesem Clip legt der Rapper einen waghalsigen Stunt nach dem anderen hin. Aber genau diese Musikvideos, mit gefährlichen Sporteinlagen gespickt, machten den 33-Jährigen in der kanadischen Extremsport-Szene erst bekannt.

Lesen Sie auch:  Fallschirm öffnet sich nicht: Deutscher Base-Jumper stirbt bei Sprung von 100-Meter-Klippe

Bei einem Dreh lernte James schließlich das Playboy-Bunny Kali kennen, das später mit ihm zusammen in den Videos rappte. Die Chemie zwischen den Beiden stimmte, kurz darauf heirateten sie sogar.

Seine Frau zeigte sich auf ihrem Instagram-Profil unglaublich bestürzt und postete ein komplett schwarzes Bild mit der Unterschrift „Ich kann gar nicht erklären, wie ich mich gerade fühle. Ich weine die ganze Zeit“. Darauf folgten viele Bilder der zwei in Videos. Seine Ehefrau ist also sichtlich geschockt über den plötzlichen Tod ihres Mannes Jon James.

Rapper Jon James verunglückt bei Videodreh

Eigentlich sollte der Stunt für das neue Video für Rapper Jon James nicht gefährlicher werden als jeder andere. Hoch oben in der Luft auf den Flügeln einer Cessna zu spazieren, sogar mit Fallschirm als Sicherung, was soll da schon schief gehen, dachte sich der Rapper wohl. Eigentlich verlief auch alles nach Plan, die Maschine startete und bei ausreichender Höhe stieg James auf die Flügel, um einen sogenannten „Wingwalk“ zu machen. Doch dann geriet die Cessna offenbar in eine Abwärtsspirale und James stürzte.

„Jon hat sich am Flügel festgehalten, bis es zu spät war. Als er losließ, hatte er keine Zeit mehr, seinen Fallschirm zu öffnen“, gab das Management des Rappers bekannt. Nach dem Aufprall sei der Rapper sofort tot gewesen, heißt es weiter.

Sein Management rief jetzt zu einer Spendenaktion auf, um die Kosten der Beerdigung stemmen zu können und die letzten Lieder zu veröffentlichen. Das Ziel laut der Website: 699.000 US-Dollar, davon konnten in den letzten zwei Tagen jedoch nur 2.750 Dollar gesammelt werden. Für eine Beerdigung sollte der Betrag aber reichen.

Auch interessant: Berühmter Base-Jumper stirbt bei Sprung aus 7000 Metern Höhe

Deutscher bei Fallschirmsprung in USA tödlich verunglückt

mef

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare