Covid-19-Epidemie 

Coronavirus: Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers (ARD) stellt Alternative zu Hamsterkäufen vor

Die Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers (ARD) aus Paderborn hat wegen des Coronavirus auf Instagram ein Foto zum Thema "Hamsterkäufe gepostet".

  • Wegen des Coronavirus kommt es nach Angaben der Tagesschau (ARD) weltweit zu Hamsterkäufen. 
  • Moderatorin Judith Rakers hat gegen diese Praktiken ein gutes Mittel parat. 
  • Auf Instagram postete die Paderbornerin dazu kürzlich ein Foto. 

Paderborn – Das Einkaufen in den Supermärkten ist wegen des Coronavirus aktuell kein Vergnügen. In Deutschland ist es bereits vermehrt zu Hamsterkäufen gekommen. Tagesschau-Sprecherin (ARD) Judith Rakers hat dies zum Anlass genommen, um auf Instagram für eine sinnvollere Alternative zu werben. 

Coronavirus: Tagesschau berichtet über Hamsterkäufe - Judith Rakers baut Gemüse an  

Einen prallgefüllten Korb mit frischem Gemüse postete Judith Rakers (ARD) kürzlich in den sozialen Netzwerken. Die Tagesschau-Sprecherin setzte damit im Kampf gegen das Coronavirus ein Zeichen gegen Hamsterkäufe und stellte eine nachhaltige Alternative vor. Dabei beweist die Moderatorin aus Paderborn, dass sie offensichtlich einen grünen Daumen hat. 

"Ich hab letztes Jahr zum ersten Mal ein bisschen eigenes Gemüse angebaut (siehe Foto) und es hat tatsächlich funktioniert", berichtete die Tagesschau-Sprecherin auf ihrer Instagram-Seite. Die Aufnahme stammt aus dem vergangenen Jahr. Judith Rakers beschreibt sich in dem Beitrag selbst als totale Garten-Anfängerin. Trotzdem sei dies in Zeiten, in denen die Krankheit Covid-19 das Leben der Menschen spürbar einschränkt, eine gute Methode, um Hamsterkäufe zu vermeiden. Wegen des Coronavirus ist es auch in Bielefeld und in ganz OWL zu Hamsterkäufen gekommen

Wegen des Coronavirus kommt es überall vermehrt zu Hamsterkäufen, berichtete Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers.  

Alternative zu Hamsterkäufen: Judith Rakers versichert - "Auch in Nicht-Corona-Zeiten eine gute Idee"

Selbst wer zu Hause keinen eigenen Garten hat, kann dennoch ein bisschen frisches Gemüse oder Salat anbauen, ist sich Judith Rakers sicher. Alternativ reicht auch ein kleiner Balkon oder ein sonniges Flecken auf der Fensterbank aus. Die Tagesschau-Sprecherin aus Paderborn möchte ihre Instagram-Follower auch in den kommenden Tagen immer mal wieder mit in den heimischen Garten nehmen. 

Die Gartenarbeit ist für Judith Rakers offenbar eine gute Methode, um sich von den schlechten Nachrichten rund um das Coronavirus abzulenken. Aus der Region Ostwestfalen-Lippe gab es zum Thema Covid-19 kürzlich aber auch eine erfreuliche Nachricht. Eine Frau aus dem Kreis Lippe ist wieder gesund und das Virus Sars-CoV-2 ist bei ihr nun nicht mehr nachweisbar. 

Währenddessen steigt die Zahl der Menschen, die an Covid-19 erkranken jedoch immer weiter. Auch in der Heimat von Tagesschau-Sprecherin Judtih Rakers verzeichnen die Behörden einen Anstieg. Der Kreis Paderborn hat wegen des Coronavirus nun die Verwaltungen geschlossen und Besucher können nur noch mit einer Anmeldung einen Termin im Kreishaus bekommen. 

Quelle: msl24

Rubriklistenbild: © Fotomontage: dpa

Auch interessant

Kommentare