Verkehrsbeeinträchtigungen bei Warburg 

Stillstand auf der A44 wegen acht Kilometern Stau 

Bei Warburg staut sich der Verkehr weit zurueck (Symbolbild). 
+
Bei Warburg staut sich der Verkehr weit zurück (Symbolbild). 

Bei Warburg staut sich der Verkehr am Freitag massiv. Auf der A44 müssen Pendler deutlich mehr Zeit einplanen. Betroffen ist aber nur eine Fahrtrichtung.

>>Newsticker zu dem Stau auf der A44 bei Warburg aktualisieren<<

  • Bei Warburg müssen Pendler am Freitag (22. November) geduldig sein
  • Auf der A44 in Richtung Dortmund bildet sich ein langer Stau
  • Verkehrsteilnehmer müssen deutlich mehr Zeit einplanen

Update: Freitag (22. November), 15.06 Uhr. Auf der A44 in Richtung Dortmund kommt es auch am Freitagnachmittag erneut zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Wie schon in der Vergangenheit staut es sich zwischen Breuna und Warburg. Auf einer Länge von rund acht Kilometern herrscht aktuell Stillstand. Verkehrsteilnehmer müssen etwa 20 Minuten mehr Zeit einplanen. 

Warburg: Polizei bittet um vorsichtige Fahrweise 

Update: Donnerstag (21. November), 17.14 Uhr. Aufgrund der aktuellen Witterungsbedingungen sollten Verkehrsteilnehmer auf der A44 ihre Geschwindigkeit dementsprechend anpassen, rät die Polizei. Stellenweise ist die Fahrbahn feucht. Deshalb können Fahrzeuge schnell ins Rutschen geraten. 

Am Dienstagmittag (10. Dezember) sorgte ein Unfall mit einem Gefahrgut-Transporter auf der A44 bei Warburg im Kreis Höxter für eine Vollsperrung und einem zehn Kilometer langen Stau.

Verkehr auf der A44 bei Warburg stockt auf sieben Kilometern 

Update: Donnerstag (21. November), 17.05 Uhr. Die Situation auf der A44 bei Warburg hat sich noch nicht entspannt. Inzwischen stockt der Verkehr in Richtung Dortmund auf einer Länge von rund sieben Kilometern. Im Feierabendverkehr könnte sich die Lage noch weiter verschlechtern.  

Stillstand bei Warburg: Pendler können auf Landesstraße ausweichen   

Update: Donnerstag (21. November), 16.59 Uhr. Es gibt eine Umleitungsempfehlung, um den Stau zu umfahren. Verkehrsteilnehmer die aus Richtung Kassel nach Warburg fahren möchten, sollte die Autobahn A44 meiden und stattdessen auf die L3312 ausweichen. 

Auf der Landesstraße ist das Verkehrsaufkommen aktuell deutlich geringer. Die Fahrt von Breuna nach Warburg dauert etwa 13 Minuten. Pendler müssen für die Strecke rund 11 Kilometer zurücklegen. Erst vor wenigen Tagen sorgte ein Unfall in einer Baustelle auf der A44 bei Lichtenau für eine Vollsperrung

Pendler zwischen Breuna und Warburg können die Autobahn meiden und auf die 3312 ausweichen. 

An einem McDonalds an der A44 kam es zu einem kuriosen Zwischenfall. Ein Mann fuhr in den McDrive, kurze Zeit später holte eine Mitarbeiterin die Polizei.

Sechs Kilometer Stau bei Warburg: Wie hoch ist der Zeitverlust?

Erstmeldung: Donnerstag (21. November), 16.39 Uhr. Ein langer Stau auf der A44 führt am Donnerstag (21. November) bei Warburg für Verkehrsbeeinträchtigungen. In Fahrtrichtung Dortmund beträgt der Zeitverlust am Nachmittag, gegen 16 Uhr, etwa 15 Minuten. Pendler sollten mehr Zeit einplanen und aufmerksam fahren. 

Zwischen den Anschlussstellen Breuna und Warburg staut sich der Verkehr aktuell auf etwa sechs Kilometern. Der Zeitverlust beträgt rund 15 Minuten. Personen, die auf der Autobahn in Richtung Dortmund unterwegs sind, sollten besonders aufmerksam und vorausschauend fahren. Erst am Montag (18. November) war auf der A44 ein Auto von einem Transporter gerutscht und gefährdete andere Verkehrsteilnehmer.  

Verletzte gab es bei dem Zwischenfall glücklicherweise nicht. Ein Unfall auf der A44 bei Kassel endete hingegen für einen Bauarbeiter tödlich, als dieser von einem Lkw erfasst wurde. Zu Stau kam es außerdem kürzlich, als auf der A44 bei Warburg ein Lkw in einen abgestellten Sattelschlepper raste.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare