Dreiste Umweltverschmutzung

Nahe des Naturschutzgebiets: Unbekannte entsorgen erneut 150 Altreifen

+
In Rietberg wurden erneut Altreifen illegal entsorgt (Symbolbild).

In Rietberg fanden Polizisten knapp 150 illegal entsorgte Altreifen. Die Beamten entdeckten die Umweltverschmutzung in einem Graben.

Rietberg – Am Montag (15. April) fuhren Polizeibeamte den Birkendamm in Rietberg Richtung Herrenbruch entlang. Etwa 200 Meter hinter der Einmündung zur Delbrücker Straße sahen sie auf der linken Seite einen Berg von Altreifen ohne Felgen in einem Graben liegen.

Bisher unbekannte Täter müssen die etwa 150 Reifen unterschiedlicher Hersteller mit einem großen Fahrzeug hierher gebracht und einfach abgeladen haben. Seit wann die Reifen an dieser Stelle in Rietberg nahe dem dortigen Landschaftsschutzgebietes liegen, ist unklar. Es wurde Strafanzeige gestellt.

Auch dieser Fall beschäftigt die Polizei: In Rheda-Wiedenbrück, in der Nähe von Rietberg wurde eine Leiche gefunden

Altreifen in Rietberg entsorgt: Polizei sucht Zeugen

Laut dem WB ist es nicht der erste Fall dieser Art in Rietberg. Seit Ende März gab es hier bereits vier Funde von illegal entsorgten Altreifen. Zusammen wurden bereits mehr als 300 Reifen entsorgt. Die Polizei bittet deshalb um Mithilfe:

Wer Hinweise zu den Vorfällen geben kann, wird gebeten, sich unter der Nummer 05242/41 000 zu melden.

Etwa an dieser Stelle wurden die Altreifen in Rietberg gefunden.

Im Februar kam es zu einem schweren Unfall in Rietberg. Der Verursacher des Unfalls wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.

Bei einem Crash auf der B64 bei Rietberg kam ein Mann ums Leben. Ein zweiter wurde lebensgefährlich verletzt.

Auch interessant

Kommentare