Kurioser Fall in Rheda-Wiedenbrück

Obdachloser klaut Hund und Fahrrad – dann fährt er gegen eine Laterne

+
In Rheda-Wiedenbrück stahl ein Mann einen Hirtenhund, anschließend baute er mit dem Rad einen Unfall (Symbolbild).

In Rheda-Wiedenbrück kam es zu einem kuriosen Zwischenfall. Ein Obdachloser, der offenbar schwer betrunken war, klaute einen Hund und fuhr gegen eine Laterne.

Rheda-Wiedenbrück – Wie jetzt erst bekannt wurde, kam es am Montag (20. Mai) in Rheda-Wiedenbrück zu einem kuriosen Schauspiel. Zeugen berichteten, dass ein offensichtlich stark betrunkener Mann auf einem Fahrrad gegen 16.30 Uhr die Straße "Am Sandberg" entlang fuhr. 

Neben ihm lief ein Hirtenhund an der Leine. Etwa in Höhe der Holunder Straße in Rheda-Wiedenbrück geriet der Mann an eine Straßenlaterne. Er wollte rechts daran vorbeifahren, der Hund lief jedoch nach links. Dadurch stürzte der Obdachlose.

Außerdem: Ein Exhibitionist zeigte sich in Rheda-Wiedenbrück einer 15-Jährigen. Das Mädchen war mit ihrem Hund spazieren, als er ihr zunächst hinterher piff. Und: Ein Fremder attackierte einen Fußgänger und einen Radfahrer. Der Unbekannte aus Rheda-Wiedenbrück schlug den Männern grundlos ins Gesicht. Mittlerweile wurden noch mehr Fälle dieser Art bekannt. Deshalb geht die Polizei mittlerweile von einem Serientäter in Rheda-Wiedenbrück aus.

Unfall in Rheda-Wiedenbrück: Obdachloser entpuppt sich als Dieb

Zeugen, die den Vorfall sahen, hielten den Hund fest und alarmierten die Polizei. Als die Beamten eintrafen, sagten weitere Zeugen aus, dass sie den Hund wiedererkannten. Er war nur einige Stunden vorher vor einem Supermarkt in Rheda-Wiedenbrück gestohlen worden. 

Nach einer Überprüfung stellte sich heraus, dass auch das Fahrrad in Gütersloh gestohlen wurde. Die Polizei nahm den Obdachlosen aus Rheda-Wiedenbrück fest und leitete ein Verfahren wegen Diebstahls und Trunkenheit im Verkehr gegen ihn ein.

In Rheda-Wiedenbrück machten Feuerwehrleute eine grausige Entdeckung: Nach Löscharbeiten fanden die Retter eine verkohlte Leiche. Bei einem Unfall in Rheda-Wiedenbrück wurde eine 16-Jährige schwer verletzt. Eine Autofahrerin (19) übersah das Mädchen auf einer Kreuzung. 

Auch interessant

Kommentare