Minden

Potts Park öffnet an Fronleichnam – für Besucher gelten diese Corona-Regeln

Der Freizeitpark Potts Park in Minden öffnet seine Türen in dieser Woche. Besucher müssen wegen des Coronavirus jedoch einige Dinge beachten.

Minden – Die Behörden haben das Hygienekonzept des Freizeitparks für gut befunden. Nun darf der Potts Park in Minden, der zu den besten Tier- und Freizeitparks in OWL zählt, unter strengen Corona-Auflagen wieder öffnen. Vor und während eines Parkbesuchs müssen die Gäste jedoch einige Regeln beachten.

Corona-Pause endet: Potts Park öffnet an Fronleichnam

Am Donnerstag (Fronleichnam) hat das Warten für die Besucher ein Ende. Der Potts Park startet um 10 Uhr in die langersehnte Saison 2021. Eine Öffnung des Freizeitparks in Minden, der an der Bergkirchener Straße in Dützen liegt, ist möglich, da die Zahl der Menschen, die sich in der Region mit dem Coronavirus* infizieren, deutlich zurückgegangen ist. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) liegt die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Minden-Lübbecke am Dienstag (1. Juni) nur noch bei 24,8. Vor wenigen Wochen war der Inzidenzwert in Minden noch sehr hoch, weshalb der Park geschlossen bleiben musste.

Eine Öffnungsperspektive hatte es für den Potts Park lange nicht gegeben, bis das Land NRW eine neue Corona-Schutzvorordnung veröffentlichte. Liegt die Inzidenz unter 50, sind Öffnungen nun möglich. Die Betreiber kritisierten zuvor die ungleiche Behandlung von Freizeitparks und zum beispielsweise Zoos und Tierparks, die hingegen trotz der angespannten Corona-Lage unter Auflagen öffnen durften. Das Safariland in Schloß Holte-Stukenbrock ist beispielsweise seit März 2021 wieder offen und Besucher können seit wenigen Tagen auch wieder die Freizeitattraktionen im Park nutzen.

Potts Park: Corona-Regeln im Mindener Freizeitpark – wichtige Infos für Besucher

Der Potts Park hat im Juni nicht an allen sieben Tagen für Besucher geöffnet. Montags und dienstags bleibt der Freizeitpark in Minden zunächst geschlossen. In den Sommerferien können Gäste dann wieder täglich vorbeischauen. Wegen Corona sind einige Attraktionen nicht in Betrieb. Darüber hinaus gelten in Gebäuden mitunter Personenobergrenzen. Folgende Regeln sollten Sie vor und während ihres Besuchs im Potts Park beachten:

  • Es gilt ein Mindestabstand von 1,50 Meter auf dem gesamten Parkgelände.
  • Maskenpflicht: Sie gilt im Eingsgangsbereich, im Sanitätbereich, in allen Gebäuden und auf dem Sandspielplatz.
  • Zutrittsbeschränkung: Für einen Besuch im Potts Park ist ein negativer Corona-Test nötig, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Vollständig Geimpfte (ab dem 15. Tag nach der letzten Impfdosis) und Genesene (zwischen 28 Tagen und sechs Monaten nach PCR-Positivtest) benötigen keinen Test. Auch Kinder bis sechs Jahre sind von der Testpflicht ausgenommen.
  • Tickets: Besucher müssen ein Online-Ticket buchen sowie eine Online-Reservierung vorzeigen, damit ihnen der Eintritt gewährt werden kann. Auch Jahreskarteninhaber oder Gäste mit Freikarten müssen sich im Vorfeld für ihren Besuch registrieren. Die erworbenen Karten können nicht storniert werden. Eine Terminänderung ist jedoch gegen eine Gebühr (zwei Euro pro Ticket) möglich.

Inhaber einer Jahreskarte erhalten für die durch Corona ausgefallenen Tage eine Verlängerung. Auf der Internetseite des Potts Parks gibt es dazu weitere Informationen. Stammgäste erfahren dort mehr zur Gültigkeit ihrer Tickets. (msl24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.)

Rubriklistenbild: © Potts Park Minden

Auch interessant

Kommentare