Überfall in Minden 

Fahndung in NRW – Duo zielte mit Pistole auf Taxifahrer 

In Porta Wesfalica südoestlich von Minden wurde ein Taxifahrer mit einer Pistole bedroht und ausgeraubt (Symbolbild). 
+
In Porta Wesfalica südöstlich von Minden wurde ein Taxifahrer mit einer Pistole bedroht und ausgeraubt (Symbolbild). 

Bei einem Überfall auf einen Taxifahrer in Porta Westfalica bei Minden wurde der Mann (68) mit einer Waffe bedroht. Die Polizei fahndet nun nach einem Duo. 

  • Die Polizei fahndet in NRW nach zwei jungen Männern 
  • Sie sollen in Minden einen Taxifahrer mit einer Pistole bedroht und ausgeraubt haben 
  • Zu den mutmaßlichen Tätern gibt es eine Personenbeschreibung 

Minden – Einen gewaltigen Schrecken bekam ein Taxifahrer in Minden, als ihm plötzlich zwei Fahrgästen eine gefährliche Pistole unter die Nase rieben und ihn bedrohten. Das 68-jährige Opfer sollte den beiden Männern bei dem Überfall in NRW die Tageseinnahmen aushändigen. Nachdem er ihnen das Bargeld ausgehändigt hatte, flohen die Tatverdächtigen mit ihrer Beute. Die Polizei fahndet jetzt nach dem Duo.

Taxifahrer in NRW ausgeraubt: Polizei Minden nennt Details zum Überfall in Porta Westfalica 

Der bewaffnete Überfall auf den Taxifahrer ereignete sich am frühen Donnerstagmorgen (5. Dezember) im Ortsteil Nammen in Porta Westfalica. "Der 68-jährige Fahrer bekam gegen 0 Uhr von der Taxizentrale den Auftrag, zwei Fahrgäste an der Bushaltestelle an Kanzlers Weide in der Hausberger Straße einzusammeln", berichtet die Polizei Minden.

Etwa eine Viertelstunde später traf das spätere Opfer mit seinem Fahrzeug an dem ausgemachten Treffpunkt in Porta Westfalica nahe Minden ein, heißt es in der Pressemitteilung der Ermittler. Die beiden jungen Männer, die auf das Taxi gewartet hatten, stiegen hinten ein und machtes es sich auf der Rücksitzbank gemütlich. 

Fahrt nach Porta Westfalica bei Minden in NRW endet für Taxifahrer mit Schockmoment 

Die beiden Gestalten forderten den 68-jährigen Mann auf, nach Nammen zu fahren. Einen Straßennamen nannten sie jedoch nicht. Als das Taxi den genannten Ortsteil in Porta Westfalica südöstlich von Minden erreicht hatte, sollte der Fahrer die Neue Straße bis zur Einmündung der Barbarastraße anfahren. 

Am Zielort in Porta Westfalica angekommen, wollte der Mann das Geld für die Fahrt durch den Kreis Minden-Lübbecke entgegennehmen. Doch plötzlich zog einer der Fahrgäste eine Pistole und bedrohte ihn. Das Duo zielte mit der Schusswaffe auf den Taxifahrer. Mit den Tageseinnahmen flohen die Täter schließlich im Schutze der Dunkelheit in Richtung des Nammer Berges. Auch nach einem bewaffneten Überfall auf einem Supermarkt in Hille nördlich von Bielefeld, gelang den Tätern die Flucht. 

Überfall in Porta Westfalica im Kreis Minden: Beschreibung der Tatverdächtigen 

Nachdem die Männer verschwunden waren, alarmierte der Taxifahrer umgehend die Polizei in Minden. Doch eine sofort eingeleitete Fahndung in Porta Westfalica verlief ohne Ergebnis. Jetzt suchen die Ermittler in NRW nach den Dieben, die wie folgt beschrieben werden konnten: 

  • Zwei Tatverdächtige 
  • Beide sind männlich 
  • Zwischen 20 und 25 Jahre alt 
  • Etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß 
  • Schlanke Statur
  • Kurzes dunkles Haar 

Nach Angaben der Polizisten aus Minden trug einer der Verdächtigen zusätzlich einen Dreitagebart. Das Duo hatte zum Zeitpunkt des Überfalls in Porta Westfalica jeweils eine dunkle Kapuzenjacke an. Hinweise nehmen die Ermittler unter (0571) 88660 entgegen. Einer der Männer soll während der Taxifahrt in NRW gesagt haben, dass sie zuvor Freunde in Bielefeld besucht hätten. Die Polizei fahndet dort nach einem bewaffneten Überfall ebenfalls nach den Tätern. 

Wegen eines bewaffneten Raubüberfalls auf eine Spielothek in Bielefeld fahndet die Polizei nach einem Unbekannten. Der Maskierte  bedrohte einen Mitarbeiter mit einem Messer. 

Auf einer Landstraße bei Minden kam es am Wochenende zu einem schweren Unfall: Eine Autofahrerin erfasste ein Fußgänger in Porta Westfalica und verletzte ihn dabei lebensgefährlich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare