Alkoholfahrt

Mann fährt in McDrive – dann ruft Mitarbeiterin die Polizei

+
In einem McDonalds an der A44 im Kreis Soest hielt ein Mann die Belegschaft auf Trab (Symbolbild).

Vor einem McDonalds an der A44 in Geseke (Kreis Soest) hatte eine Mitarbeiterin eine denkwürdige Begegnung. Zunächst antwortete ein Kunde im McDrive nicht. Dann wurde es kurios.

  • In einem McDonalds an der A44 haben besorgte Mitarbeiter die Polizei alarmiert.
  • Ein Mann war offenbar völlig betrunken in den McDrive gefahren.
  • An der Gegensprechanlage 

McDonalds/A44 – Der denkwürdige Vorfall ereignete sich am frühen Samstagabend (25. Januar) im Drive-in der McDonalds-Filiale in Geseke an der A44. Wie die Polizei des Kreises Soest mitteilt, begann die Situation damit, dass eine McDonalds-Mitarbeiterin sich Sorgen machte, weil ein Kunde auch nach mehrfacher Ansprache über die Gegensprechanlage nicht reagierte. Also ging sie hinaus, um nach dem Rechten zu sehen.

McDonalds an der A44: Kund schläft an McDrive-Schalter ein

Als die Kassiererin den Wagen des Kunden erreichte, fand sie ihn schlafend hinter dem Lenkrad seines Wagens vor. Sie weckte ihn auf, sodass er seine Bestellung aufgeben konnte. Gleichzeitig wurde aber bereits die Polizei zu dem McDonalds an der A44 gerufen. Nachdem er seine Bestellung aufgegeben hatte, bat man den Mann, zu warten. Dabei schlief er wieder ein.

In der Zwischenzeit erreichten die Beamten der Polizei den McDonalds nahe der A44 und fanden den Mann dort schlafend vor. Als er durch die Polizisten geweckt wurde, gab er ihnen gegenüber zu, Alkohol getrunken zu haben. Ihm wurden zwei Blutproben entnommen und der Führerschein eingezogen. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss. Auf der A44 kam es anderenorts vor Kurzem zu einem schweren Unfall. Ein Zusammenstoß bei Warburg löste im Dezember eine Vollsperrung aus. Ein Transporter und ein Gefahrguttransporter an einem Stauende ineinander fuhren. 

McDonalds-Mitarbeiter wissen nie, was während einer Schicht auf sie zukommt. So mussten die Angestellten einer McDonalds-Filiale in Bielefeld-Sennestadt zweimal hinschauen, als plötzlich zwei junge Reiterinnen auf ihren Pferden in den Drive-in trabten. Eine Überraschung der unangenehmeren Art erlebten die McDonalds-Mitarbeiter in einer Filiale in Minden: Plötzlich betrat ein Mann das Restaurant und bedrohte die Belegschaft mit einer Waffe.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare