15.000 Euro Sachschaden

Chihuahua verursacht schweren Unfall: Mann fährt gegen Baum

+
Der Wagen des Mannes überschlug sich bei dem Unfall in Delbrück.

Schwerer Crash in Delbrück. Wegen eines Chihuahuas fuhr ein junger Mann gegen einen Baum. Dann lief auch noch der Hund davon.

Delbrück – Durch einen tragischen Zwischenfall kam es auf einer Landstraße bei Delbrück. Ein junger Mann kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Schuld an dem Unfall war sein Chihuahua.

Unfall in Delbrück: Chihuahua springt Fahrer auf den Schoß

Am Montag (29. Oktober) kam es in Delbrück zu einem Unfall. Ein 19-jähriger Mann fuhr auf der Mantinghauser Straße in Richtung Boke. Nach Aussage des Fahrers sprang etwa 500 Meter vor dem Ortseingang sein Chihuahua, der auf dem Beifahrersitz angeschnallt war, auf seinen Schoß. Darüber erschrak er so sehr, dass er die Kontrolle über sein Auto verlor.

Fahrer fährt bei Unfall in Delbrück gegen einen Baum

Der Mann konnte sein Fahrzeug nicht mehr in der Spur halten und kam links von der Straße ab. Das Auto krachte daraufhin gegen einen Baum und überschlug sich. Auf einem angrenzenden Acker blieb der Wagen auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt und konnte das Wrack aus eigener Kraft verlassen. Er schaffte es auch, den Hund, der vor Schreck vom Unfallort in Delbrück geflüchtet war, wieder einzufangen.

Zu weiteren Untersuchungen wurde der Mann trotzdem mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht. An dem Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von 15.000 Euro.

Etwa in diesem Bereich bei Delbrück geschah der Unfall.

Erst vor Kurzem fuhr eine Frau in Paderborn in das Schaufenster einer Bäckerei, weil die davor einparken wollte. Bei Steinhausen verunglückte ein Motorradfahrer tödlich, als er nach einem Überholmanöver von der Straße abkam.

Kontrolle über Bike verloren: In Delbrück wurde eine junge Motorradfahrerin schwer verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare