Polizei ermittelt

Zwei schwer verletzte Jugendliche nach Unfall mit Kleinkrafträdern 

+
Ein Krankenwagen brachte die drei Jugendlichen ins Krankenhaus.

Ohne Helm kollidierte ein Jugendlicher in Paderborn mit einem Baum! Als Beifahrer auf einem Kleinkraftrad konnte er den Sturz nicht mehr vermeiden. Jetzt ermittelt die Polizei gegen den Fahrer. 

  • Drei Jugendliche wurden bei einem Unfall in Paderborn schwer verletzt
  • Einer von ihnen war ohne Helm als Beifahrer unterwegs
  • Die Polizei ermittelt nun gegen die beiden Fahrer

Paderborn – Verletzt im Krankenhaus endete eine Ausfahrt mit Kleinkrafträdern für drei Jugendliche in Altenbeken. Mit einem Motorroller und einer Enduro-Maschine waren die drei auf der Dorfstraße unterwegs, ehe es beim Abbiegen zum Unfall kam.

Ein 15-Jähriger bremste mit seinem Motorroller beim Abbiegen ab, als der hinter ihm fahrende 16-Jährige, der einen 17-jährigen Beifahrer dabei hatte, auffuhr und die Kontrolle über seine Enduro-Maschine verlor. Daraufhin krachte die Enduro gegen einen Baum und eine Mülltonne, wie die Polizei Paderborn mitteilt.

Beifahrer ohne Helm verletzt sich bei Unfall in Paderborn schwer

Die beiden Jugendlichen, die mit der Enduro-Maschine unterwegs waren, verletzten sich bei dem Unfall jeweils schwer. Besonders schlimm: der 17-jährige Beifahrer war ohne Helm unterwegs. Der 15-jährige Rollerfahrer erlitt einen Schock. Mit einem Krankenwagen wurden die Jugendlichen nach Paderborn ins Krankenhaus gefahren. Zuletzt wurde auch ein 38-Jähriger in Paderborn mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, nachdem er vor einem Imbiss Streit hatte.

Paderborn: Kleinkrafträder hätten gar nicht auf der Straße unterwegs sein dürfen

Bei der Untersuchung der Unfallfahrzeuge stellte die Polizei Paderborn fest, dass die Versicherungskennzeichen an beiden Maschinen bereits seit einigen Jahren ungültig sind. Zudem fiel auf, dass beide Fahrer nicht im Besitz eines Führerscheins sind. Neben einem Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung erwarten die 15 und 16 Jahre alten Fahrer nun auch noch Strafanzeigen. 

Einen großen Einsatz hatte die Polizei Paderborn zuletzt auf der B64. Die Straße war nach einem schweren Unfall lange gesperrt. Ebenfalls ausrücken musste die Polizei in Paderborn-Sande, wo ein Mann eine Kriegs-Granate im Garten hatte.

Erst kürzlich kam es in Paderborn zu einem weiteren schweren Unfall, als eine Frau vom Auto erfasst und mehrere Meter mitgeschleift wurde.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare