80 Passagiere evakuiert

Kind bringt Zug zum Entgleisen – 80 Passagiere in Gefahr gebracht

Feuerleute stehen vor einer Lok der Nordwestbahn.
+
In Paderborn entgleiste ein Zug der Nordwestbahn (Symbolbild).

In Paderborn in NRW kam es am Wochenende zu einem Zugunglück. Offenbar war ein elfjähriges Kind dafür verantwortlich, dass eine Nordwestbahn entgleiste.

Paderborn – Am Sonntagabend (11. Oktober) gegen 18.20 Uhr ereignete sich ein Zugunglück in Paderborn-Sennelager, kurz bevor eine Nordwestbahn mit 80 Passagieren in den dortigen Bahnhof einfuhr. Wie owl24.de* berichtet, lag plötzlich eine Eisenstange auf den Schienen. Als die Lok über die Stange fuhr, brach die Vorderachse und der Zug entgleiste.

StadtPaderborn
Einwohner307.839 (2019)
Bundesland NRW

Paderborn (NRW): Lokfürer bei Zugunglück verletzt

Als der Zug in Paderborn auf die Eisenstange aufgefahren war, war er noch mit etwa 70 Kilometer pro Stunde unterwegs. Der Lokführer verletzte sich bei dem Unfall. Im Anschluss musste die Feuerwehr alle 80 Insassen der Nordwestbahn evakuieren, damit sie mit einer Ersatzbahn weiterreisen konnten. Allein die Evakuierung der Passagiere dauerte anderthalb Stunden.

Insgesamt dauerte die Bergung der Bahn bis 3.30 Uhr in der Früh. Mittlerweile läuft der Bahnverkehr bei Paderborn* wieder normal. Wie die Bundespolizei mitteilt, gibt es auch bereits einen Täter, der zugegeben hat, für das Eisenteil auf den Schienen verantwortlich zu sein.

Zugunglück in Paderborn: Kind (11) gesteht die Tat

Für die Zugentgleisung auf der Strecke zwischen Paderborn und Bielefeld* ist offenbar ein 11-jähriger Junge verantwortlich. Dieser hat laut der Bundespolizei bereits gestanden. Vermutlich gemeinsam mit einem weiteren Mittäter habe der Junge die Eisenstange von einem Güterwaggon genommen und auf die Schienen gelegt. Laut ersten Schätzungen soll bei der Entgleisung ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich entstanden sein.

An anderer Stelle in der Region gab es ebenfalls eine schockierende Meldung für die Bewohner des Kreises: In Delbrück wurde die Feuerwehr zu einer Wohnung gerufen, die bei der Ankunft der Rettungskräfte bereits lichterloh brannte. Bei den Löscharbeiten im Kreis Paderborn entdeckten die Feuerwehrleute schliesslich einen toten Mann*. (*Owl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare