Zeugen in Paderborn gesucht

Warnung! Giftköder mit Tabletten und Nägeln in Garten gefunden

+
In Paderborn entdeckte ein Hundebesitzer Giftköder in seinem Garten (Symbolbild).

In seinem eigenen Garten fand ein Hundebesitzer aus Paderborn plötzlich einen Giftköder: Mit Tabletten und Nägeln gespickt lag die Wurst direkt vor einem Hundezwinger.

  • Giftköder in Paderborn gefunden
  • Leberwurst mit Tabletten und Nägeln
  • Polizei sucht Zeugen

Paderborn – Am Dienstagnachmittag (16. Oktober) fand ein Hundebesitzer einen Giftköder in seinem Garten in der Münsterstraße. Das Grundstück, auf dem sich zwei Hundezwinger befinden, liegt unmittelbar am Nesthauser See. Das Stück Leberwurst war gespickt mit Tabletten und Nägeln. Der Hundebesitzer rief sofort die Polizei, als er den Köder entdeckte.

Polizei Paderborn sucht Zeugen

Direkt hinter dem Garten verläuft ein Fußweg, der am Nesthauser See in Paderborn entlangführt. Die Tatzeit muss zwischen 16.00 und 16.45 Uhr liegen. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die in dem Zeitraum etwas Verdächtiges beobachtet haben, sich zu melden. Hinweise werden unter der Nummer 05251/30 60 entgegengenommen.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Paderborn alle Hundebesitzer, die im Bereich des Nesthauser Sees spazieren gehen, besonders auf ihren Hund zu achten und verdächtige Köder oder sonstiges umgehend zu melden.

In Espelkamp fraß Hündin "Ivy" einen unbekannten Köder. Kurz darauf musste sie schnell zum Tierarzt gebracht werden. Die Ärztin hatte sofort einen Verdacht. Für Hunde besteht neben Giftködern zurzeit wieder eine weitere Gefahr: Die alten Nester des Eichen-Prozessionsspinners fallen von den Bäumen und können für Hunde tödliche sein.

Vor Kurzem kam es in Paderborn zu einem schockierenden Unfall, der für Empörung sorgte: Eine Radfahrerin wurde von einem Transporter erfasst und mehrere Meter mitgeschleift. Der Fahrer des Wagens fuhr danach einfach weiter.

In Paderborn legen protestierende Landwirte die Innenstadt lahm. Sie solidarisieren sich mit tausenden anderen Bauern, die bundesweit gegen die Agrarpolitik demonstrieren.

Auch in Blomberg bei Detmold starb ein Hund, nachdem er einen Giftköder gefressen hatte. Die Polizei warnt und bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare