Zweithöchste Warnstufe

Achtung, Waldbrandgefahr in OWL! Warnung vor extremer Hitze

+
Waldbrandgefahr in Paderborn: Forstleute warnen.

Hitze in Paderborn: Der Deutsche Wetterdienst warnt für Dienstag vor extremer Hitze in dieser Region. Experten sorgen sich vor Waldbränden.

  • Warnung vor Hitze
  • 35 Grad erwartet
  • Achtung: Waldbrandgefahr

Paderborn – Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt für Dienstag (25. Juni) vor Hitze in Paderborn. Bis zu 35 Grad werden erwartet! Vor allem in der Zeit von 11 bis 19 Uhr ist mit einer starken Wärmebelastung zu rechnen. Nun warnen die Experten nicht nur vor gesundheitlichen Problemen.

Hitze in Paderborn: Regeln beachten

Das Gesundheitsamt des Kreises gibt Tipps, um den Tag bestmöglich zu übersehen. Nach Angaben der Experten vom Kreis Paderborn sollten bei akuter Hitze drei Grundregeln beachtet werden:

  • Hitze meiden 
  • Wohnung kühl halten
  • Körper kühlen und auf ausreichende Flüssigkeits- und Elektrolytzufuhr achten

Paderborn: Gesundheitsamt warnt

Wer kann, sollte die direkte Sonne meiden und am Nachmittag nicht nach draußen gehen. Körperliche Aktivitäten im Freien sollten eher auf die frühen Morgenstunden verlegt werden. "Lüften Sie nur dann, wenn es draußen kühler ist als drinnen", appelliert das Umweltamt des Kreises Paderborn.

Erst vor Kurzem wurde in Paderborn noch vor schwerem Unwetter gewarnt.

Waldbrandgefahr in Paderborn

Außerdem warnt der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen auch in Paderborn vor Waldbrandgefahr. "Der Wandbrandgefahren-Index liegt aktuell in großen Teilen NRWs auf der zweithöchsten Stufe", heißt es in einer Pressemitteilung.

Erst vor einigen Wochen gab es in Paderborn einen Waldbrand. Der Schaden war größer als vermutet.

  • Zigaretten sollten im Aschenbecher ausgedrückt werden
  • das gilt auch beim Autofahren: glimmende Kippen entzünden Gras
  • Grillen und offenes Feuer im Wald ist verboten
  • Autos nur auf befestigen Flächen abstellen, der heiße Auspuff kann Grad in Brand setzen

Wer Brände entdeckt, sollte umgehend die 112 anrufen.

Erst vor wenigen Tagen gab es mehrere traurige Nachrichten: Ein 50-Jähriger wurde in Paderborn erstochen. Der Täter ist jemand aus der Familie. Außerdem wurde ein zweijähriges Kind von einem Auto angefahren. Das Mädchen aus Paderborn starb an ihren Verletzungen. 

Momentan ist die Waldbrandgefahr wieder besonders hoch: Der Kreis Paderborn leidet unter der extremen Hitzewelle.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare