Vier Verletzte in Paderborn

Vor den Augen der Feuerwehr: Schwerer Unfall auf der B1

+
In Paderborn wurde ein Löschfahrzeug der Feuerwehr in einen Unfall involviert (Symbolbild)

Am Donnerstag sorgte ein Feuerwehreinsatz indirekt für einen Unfall. Auf der B1 kam es plötzlich direkt vor den Rettern zu dem Crash bei dem zwei Menschen schwer verletzt wurden.

  • Auf der B1 in Paderborn gab es einen schweren Unfall
  • Die Feuerwehr war bereits wegen eines anderen Einsatzes vor Ort
  • Retter leisteten umgehend erste Hilfe

Update: 10.30 Uhr. Mittlerweile hat die Polizei Details zum Unfallhergang bekannt gegeben. Demnach war der Fahrer eines Ford Fiestas gegen 20.55 Uhr auf der B1 in Richtung Paderborn-Elsen unterwegs. Als er das Löschfahrzeug der Feuerwehr am Straßenrand sah, bremste er ab, um es langsam zu passieren. Eine 19-Jährige, die dahinter fuhr, bemerkte das Bremsmanöver zu spät und krachte nahezu ungebremst in den Ford. 

Daraufhin wurde der Ford gegen das Feuerwehrfahrzeug gedrückt und anschließend in den Straßengraben geschleudert, wo er auf dem Dach landete (siehe Foto). Der Fahrer wurde leicht verletzt, die 19-Jährige blieb unverletzt. Ihre beiden Beifahrer mussten jedoch mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Paderborn gebracht werden. Der Sachschaden betrug etwa 26.000 Euro. Die B1 wurde nach dem Unfall komplett gesperrt. Vor den Augen von zwei Kindern kam es jetzt auch zu einem schweren Auffahrunfall auf der B64 in Paderborn, bei dem vier Personen zum Teil schwer verletzt wurden.  

B1 bei Paderborn: Schwerer Auffahrunfall

Erstmeldung: Paderborn – Bereits seit 17 Uhr am frühen Donnerstagabend (24. Oktober) war die Feuerwehr Paderborn an der Lippe im Bereich Schloß-Neuhaus im Einsatz, um einen Ölfilm von der Lippe zu entfernen. Währenddessen war ein Löschfahrzeug, welches vorher ebenfalls an der Lippe im Einsatz war, auf der B1 unterwegs. 

Dort hielt es an, um einen liegengebliebenen Sprinter auf der Bundesstraße zu sichern. Dann krachte es plötzlich. Erst vor Kurzem sorgte ein Sprinterfahrer in Paderborn für einen heftigen Unfall. Auch hier kam es zu Verletzten.

Unfall auf B1 in Paderborn: Zwei Schwerverletzte

Während das Löschfahrzeug den Sprinter sicherte, krachten unmittelbar davor zwei Pkw ineinander. Ein Fahrzeug überschlug sich dabei und landete auf dem Dach im Straßengraben. Die Feuerwehrleute riefen sofort Verstärkung und leisteten den Opfern Erste Hilfe. Laut bisherigen Informationen der Polizei Paderborn wurde bei dem Unfall unter anderem ein 29-jähriger Beifahrer schwer verletzt. 

Zwei weitere Personen trugen leichte Verletzungen davon. Ein anderer Unfall auf dem Venneweg in Paderborn-Sennelager endete hingegen tödlich. als ein BMW-Fahrer gegen einen Brückenpfeiler krachte und starb. Genauere Informationen hierzu sollen noch folgen.

Vorne links erkennt man den Pkw, der sich bei dem Unfall in Paderborn überschlug.

Löschfahrzeug der Feuerwehr Paderborn in Unfall verwickelt

Bei dem Unfall wurde auch das Löschfahrzeug der Feuerwehr Paderborn touchiert. Die Besatzung befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls glücklicherweise nicht auf der Fahrbahn, weshalb niemand von ihnen verletzt wurde. Mehrere alarmierte Notärzte und Krankenwagen brachten die Unfallopfer in umliegende Krankenhäuser. Tragischer verlief ein Einsatz der Feuerwehr Paderborn in Hagen, bei dem einer der Retter aus dem Fahrzeug stürzte und verstarb. Rettungskräfte in ganz OWL trauerten nach dem Vorfall. 

In der Innenstadt von Paderborn ging vor einigen Tagen nichts mehr. Ein spontaner Protest der Landwirte gegen die Agrarpolitik der Regierung führte dazu, dass hunderte von Traktoren die Straßen in und um die Stadt blockierten. In Paderborn findet am Samstag (26. Oktober) das Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf statt. Im Rahmen des Spiels plant die Polizei gemeinsam mit dem Verein eine besondere Aktion.

Bei einem anderen Unfall in Herford stieß eine 19-Jährige mit einem Auto zusammen. Ein VW Polo prallte gegen einen Baum. Die Feuerwehr rückte zur Unglücksstelle aus.

Auch interessant

Kommentare