Stau in der Innenstadt

Kreuzungs-Crash in NRW: Bus und Auto kollidiert

Am Freitagmorgen kam es im Berufsverkehr in Paderborn zu einem Unfall. Eine Straße musste nach einem Unfall in einer Kreuzung gesperrt werden.

>>Newsticker zur Straßensperung in Paderborn aktualisieren<<

  • Eine Straßensperrung sorgt in Paderborn am Freitagmorgen (6. Dezember) für Verkehrsbehinderungen 
  • Laut Polizei kam es an der Kreuzung Heinz-Nixdorf-Ring/Riemekestraße zu einem Unfall 
  • Der Ring ist deshalb nur eingeschränkt befahrbar 

Update: Freitag (6. Dezember), 9.52 Uhr. Die Sperrung auf dem Heinz-Nixdorf-Ring in Paderborn wurde soeben von der Polizei aufgehoben. Informationen zu verletzten Personen liegen uns derzeit noch nicht vor. Auch wie es zu dem Unfall in der Innenstadt kam, ist noch unklar. 

Bei der Kollision an der Kreuzung Heinz-Nixdorf-Ring/Riemekestraße in Paderborn ist Öl ausgelaufen. Die Fahrbahn musste aufwendig gereinigt werden. Trotz der Maßnahme werden alle Verkehrsteilnehmer gebeten, vorsichtig zu fahren. Aufgrund der Witterungsbedingungen kann es ohnehin glatt auf den Straßen sein. Am Montagmorgen (9. Dezember) kam es auf der A2 bei Bielefeld in NRW zu einer Massenkarambolage mit fünf Fahrzeugen, vermutlich aufgrund der regennassen Fahrbahn. 

Unfall in Paderborn: Bus und Auto kollidieren auf dem Heinz-Nixdorf-Ring

Update: Freitag (6. Dezember), 9.33 Uhr. Nach bisherigen Erkenntnissen, soll es auf dem Heinz-Nixdorf-Ring in Paderborn zu einem Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen gekommen sein. Dabei kollidierten offenbar ein Bus und ein Auto miteinander. Zurzeit laufen noch die Rettungs- und Bergungsarbeiten. Deshalb bleibt die Unglücksstelle weiterhin gesperrt. Auch in Minden-Lübbecke kam es kürzlich zu einem Unfall.  

Nur eine Fahrtrichtung von der Sperrung in Paderborn betroffen

Update: Freitag (6. Dezember), 9.06 Uhr. Wie die Beamten nun ebenfalls via Twitter bekanntgaben, ist die Fahrtrichtung Frankfurter Straße von der Sperrung an der Kreuzung Heinz-Nixdorf-Ring/Riemekestraße in Paderborn nicht betroffen. Wann die Fahrbahn für den Verkehr wieder freigegeben werden kann, steht derzeit noch nicht fest.

Nicht nur in Paderborn ist heute eine vielbefahrene Straße gesperrt. Wegen Wartungsarbeiten an einem Blitzer wird am 9.30 Uhr der Ostwestfalendamm in Bielefeld erneut teilweise gesperrt. Die Maßnahme hatte bereits am Donnerstag einen Mega-Stau in der Stadt ausgelöst. 

Warnung der Polizei: Straße nach Unfall in Paderborn gesperrt 

Erstmeldung: Freitag (6. Dezember), 9.01 Uhr. Die Polizei Paderborn warnt über Twitter seit Freitagmorgen (6. Dezember) vor einer Straßensperrung. Nach einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Heinz-Nixdorf-Ring/Riemekestraße musste die Fahrbahn teilweise für den Verkehr dicht gemacht werden. Einzelheiten zu dem Unglück liegen aktuell noch nicht vor. Am Samstag (7. Dezember) kam es zu einem schweren Unfall in NRW, als ein Jogger in Bielefeld von einem Mazda erfasst wurde und sich lebensgefährliche Verletzungen zuzog.

Gegen 8 Uhr informierte die Polizei via Twitter über den Unfall auf dem Heinz-Nixdorf-Ring in Paderborn. "Die Straße ist ab dem Frankfurter Weg in Richtung Neuhäuser Straße nach einem Unfall auf der Kreuzung mit der Riemekestraße gesperrt", schrieben die Beamten. Weitere Details folgen in Kürze. Zu einem schweren Unfall mit Straßensperrung kam es erst am Donnerstag auf der Osnabrücker Straße (B68), als ein Ford-Fahrer in Bielefeld frontal gegen einen Mercedes-Transporter krachte und dabei lebensgefährlich verletzt wurde. 

In Delbrück bei Paderborn wurde ein 12-jähriges Mädchen an einer Bushaltestelle schwer verletzt: Als das Fahrzeug auf die Haltestelle zu fuhr, schubste ein 15-Jähriger das Mädchen vor den Bus.

Auch auf der L776 nahe dem Flughafen Paderborn kam es jüngst zu einem schrecklichen Unfall: Bei einer Massenkarambolage kam eine Frau ums Leben. Zehn Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

Im öffentlichen Nahverkehr der Domstadt ist es am 12. Juli zu einem spektakulären Zwischenfall gekommen: In Paderborn-Elsen (NRW) sprang ein 20-jähriger Fahrgast aus einem Linienbus, weil der Busfahrer an seiner Haltestelle vorbei gefahren war.  

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare