Unfall

Lebensgefahr: Frau vom SUV überrollt – war der Fahrer abgelenkt?

In Paderborn (NRW) wurde eine Fußgängerin auf einem Zebrastreifen von einem SUV erfasst und auf die Straße geschleudert. Das Auto überrollte sie.

Paderborn (NRW) – Lebensbedrohliche Verletzungen hat eine 57-jährige Frau bei einem Unfall in Paderborn erlitten. Die Verkehrsteilnehmerin befand an der Straße „Kaukenberg“ zunächst auf dem Bürgersteig. Auf Höhe des Minzewegs nutze die Fußgängerin den Zebrastreifen, um sicher die Fahrbahn zu überqueren. Plötzlich näherte sich ihr ein SUV-Fahrer (54), der in Richtung Driburger Straße unterwegs war.

StadtPaderborn
Einwohner148.126
Bundesland NRW

Schwerer Unfall in Paderborn (NRW): SUV erfasst Fußgängerin (57)

Der Wagen, ein Hyundai-IX35, überfuhr die Frau, die sich auf dem Fußgängerüberweg befand. Zuerst wurde die Fußgängerin von der Autofront erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Danach überrollte sie der SUV. Die 57-Jährige hatte den Zebrastreifen aus der Sicht des Autofahrers von rechts genutzt, wie die Beamten der Polizei Paderborn in einer Pressemitteilung am Montagnachmittag (21. September) erklärten.

Der Unfall auf der Straße „Kaukenberg“ in Paderborn (NRW) hatte sich am Mittag gegen 14.20 Uhr ereignet. Der SUV kam kurz nach dem Zebrastreifen zum Stillstand. Die Fußgängerin wurde unter dem Auto eingeklemmt. Augenzeugen zögerten nicht, sondern eilten ihr unverzüglich zur Hilfe.

Paderborn (NRW): Fußgängerin schwebt nach Unfall mit SUV in Lebensgefahr – Handy des Fahrers sichergestellt

Mehreren Passanten gelang es gemeinsam, das Auto an einer Seite anzuheben“, erklärte die Polizei Paderborn. Schließlich konnte ein Ersthelfer die Frau aus ihrer misslichen Lage befreien. Als der Notarzt an der Unfallstelle eingetroffen war, hatte er die Fußgängerin bereits unter dem SUV hervorholen können. Rettungssanitäter kümmerten sich um das Unfallopfer.

Die Frau hatte schwere Verletzungen erlitten. Sie musste in ein Krankehaus gebracht werden. Nach Angaben der Polizei besteht Lebensgefahr. Bei dem Unfall in Paderborn (NRW) erlitt zudem eine Augenzeugin einen Schock. Sie musste ebenfalls medizinisch behandelt und betreut werden. Die Ermittler haben das Mobiltelefon des SUV-Fahrers beschlagnahmt. Der 54-jährige Mann war möglicherweise abgelenkt. Die Ermittlungen dauern an. Wegen einer anderen gefährlichen Fahrt ermittelt die Staatsanwaltschaft Paderborn auch gegen einen 24-jährigen Lamborghini-Fahrer, dem vorgeworfen wird, an einem illegalen Autorennen beteiligt gewesen zu sein.

Rubriklistenbild: © dpa / Julian Stratenschulte

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare