Schwerer Unfall in Paderborn

Unfall mit Krankentransport – Patientin schwer verletzt

Paderborn
+
PKW und Krankentransport landeten nach dem Unfall in Paderborn im Graben.

In Paderborn verursachte eine Frau einen schweren Verkehrsunfall. Sie nahm einem Krankenwagen im Einsatz die Vorfahrt.

Paderborn – Bereits am Samstag (26. Januar) kam es an einer Kreuzung in Paderborn gegen 13.20 Uhr zu einem folgenreichen Unfall. Eine 42-jährige Frau fuhr mit ihrem Wagen auf dem Seskerbruch. An einer Kreuzung übersah sie einen Krankenwagen, der von rechts kam und Vorfahrt hatte. 

Paderborn: Patientin in Krankenwagen durch Unfall schwer verletzt

In dem Paderborner Krankenwagen befanden sich drei Personen: Der Fahrer (35), ein Beifahrer (69) und eine Patientin (84). Durch den Zusammenstoß auf der Kreuzung wurden beide Fahrzeuge von der Straße in einen Graben geschleudert und kamen dort zum Stillstand. Fahrer und Beifahrer des Krankenwagens, sowie die Unfallverursacherin wurden leicht verletzt. Die Patientin trug schwere Verletzungen davon.

Nachdem alle Verletzten durch einen Notarzt behandelt wurden, kamen sie in unterschiedliche Krankenhäuser in der Umgebung. Beide Wagen mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

An dieser Kreuzung in Paderborn kam es zu dem Unfall.

Ein Mann kam in Paderborn-Sande von der Straße ab und prallte mit seinem Wagen gegen zwei Bäume. Das Unglück endete tödlich. 

In Paderborn kam es erst vor Kurzem zu einem besonders schweren Unfall. Ein Verkehrsrowdy hatte durch seine riskante Fahrweise einen Rückstau übersehen und einen schweren Crash provoziert.

Auch in Bielefeld kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Krankentransporter und einem VW Passat. Die Herforder Straße wurde bei der Kollision in ein Trümmerfeld verwandelt. Die Fahrzeuge stießen mit voller Wucht zusammen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare