Raubüberfall

Fahndung: Mann richtet Gewehr auf 25-Jährigen – Polizei sucht Tankstellen-Räuber

Bei einem Überfall auf eine Tankstelle wurde ein Angestellter mit einer Waffe bedroht. Der Räuber forderte Bargeld. Die Polizei fahndet nach ihm.

Paderborn – Eine maskierte Person betrat am Sonntagabend den Verkaufsraum einer Tankstelle an der Warburger Straße im nordrhein-westfälischen Paderborn. Er näherte sich dem Kassenbereich und holte eine Schusswaffe hervor. Mit einem Gewehr bedrohte er den 25-jährigen Angestellten und forderte Bargeld.

StadtPaderborn
Einwohnerüber 150.000
BundeslandNRW

Paderborn (NRW): Überfall auf Tankstelle – Räuber entkommt mit Beute und flüchtet zu Fuß

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei Paderborn tauchte der mutmaßliche Täter gegen 18.45 Uhr auf dem Gelände der Shell-Tankstelle auf, um diese zu überfallen. Der Räuber soll dabei ein Gewehr auf den 25-jährigen Mann gerichtet haben. Mit der Waffe, die er in der Hand hielt, verlieh er seiner Anweisung Nachdruck.

Der Angestellte kam seiner Aufforderung schließlich nach. Er öffnete die Kasse und gab dem maskierten Unbekannten das verlangte Bargeld. Der Tatverdächtige soll die Scheine genommen und in seiner Jackentasche verstaut haben. Nach dem Raubüberfall in Paderborn (NRW) rannte er aus dem Verkaufsraum und ergriff zu Fuß in Richtung Rippinger Weg beziehungsweise Südring die Flucht.

Paderborn (NRW): Nach Überfall auf Shell-Tankstelle – Polizei fahndet nach mutmaßlichen Räuber

Der 25-jährige Mann alarmierte umgehend die Einsatzkräfte der Polizei Paderborn, als der Maskierte das Tankstellengelände verlassen hatte. Die Ermittler leiteten eine Fahndung nach dem mutmaßlichen Räuber ein. Doch die Suchmaßnahmen der Beamten verliefen bisher ohne Erfolg. Über die sozialen Medien, wie Facebook und Twitter, wurde die Suche nun ausgeweitet.

Der Tankstellen-Mitarbeiter konnte den Beschuldigten gegenüber den Paderborner Polizeibeamten beschreiben. Zu dem mutmaßlichen Räuber machte der 25-Jährige folgende Angaben:

  • Die gesuchte Person ist männlich.
  • Seine Körpergröße liegt zwischen 1,80 und 1,90 Meter.
  • Er sprach mit osteuropäischem Akzent.
  • Während des Tankstellen-Überfalls trug er eine grüne Jacke, ähnlich eines Parkers mit Kapuze, eine blaue Jeans mit einer Kette an einem Hosenbein sowie schwarze Schuhe.
  • Das Gesicht des Tatverdächtigen war mit einem schwarzen Mund-Nase-Schutz bedeckt.
  • Der mutmaßliche Räuber war mit einem Gewehr bewaffnet.

Bei der Tatwaffe soll es sich um eine Schrotflinte gehandelt haben, berichtet die NW. Wer Angaben zu dem Tankstellen-Raubüberfall in Paderborn (NRW) oder zu dem mutmaßlichen Räuber machen kann, wird gebeten sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer (05251) 30 60 entgegen.

Rubriklistenbild: © Marc Tirl/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare