Kreisstraße 38 gesperrt 

Kreis Paderborn: Autofahrer prallt gegen Baum und stirbt

In Altenbeken im Kreis Paderborn (NRW) ist ein Mann bei einem Unfall ums Leben gekommen. 
+
In Altenbeken im Kreis Paderborn (NRW) ist ein Mann bei einem Unfall ums Leben gekommen. 

In Altenbeken im Kreis Paderborn kam es zu einem tödlichen Unfall. Auf der Kreisstraße 38 krachte ein Mann (53) mit seinem Pkw gegen einen Baum. 

  • Im Kreis Paderborn hat sich am Donnerstag (28. Mai) ein tödlicher Autounfall ereignet. 
  • Ein Mann war mit seinem Auto auf der Neuenheerser Straße (K38) gegen einen Baum geprallt. 
  • Die Retter begannen umgehend mit den Reanimationsmaßnahmen. 

Altenbeken/Paderborn/NRW – Zu einem tragischen Unfall ist es auf der Kreisstraße 38 in Altenbeken gekommen. Ein 53-jähriger Autofahrer kam mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und prallte mit voller Wucht gegen einen Baum. Umgehend wurden die Rettungskräfte aus dem Kreis Paderborn in NRW alarmiert. 

Altenbeken

Kreis Paderborn in NRW

Fläche

76,22 km²

Bevölkerung

9.290 (30. Juni 2010)

Verwaltungsregion

Detmold

Kreis Paderborn in NRW: Tödlicher Unfall in Altenbeken – Mann (53) im Auto eingeklemmt 

Das Unglück auf der Neuenheerser Straße (Kreisstraße 38) ereignete sich am Donnerstagmorgen (28. Mai). Der Autofahrer befand sich mit seinem Dacia Logan in Richtung L828. Kurz hinter dem Ortsausgang Schwaney nahe der Stadt Paderborn kam das Auto des Mannes von der Fahrbahn ab und krachte mit voller Wucht gegen einen Baum. Ersthelfer alarmierten gegen 8.10 die Kräfte der Feuerwehr Altenbeken

"Aufgrund des unklaren Ausmaßes der Einsatzstelle wurden neben zwei Rettungswagen aus Buke und Bad Driburg auch Notärzte aus Paderborn sowie Einsatzkräfte der Löschzüge Schwaney, Buke und Altenbeken alarmiert", teilten die Retter aus Altenbeken auf ihrer Facebookseite mit. Als die Helferinnen und Helfer den Unglücksort im Kreis Paderborn erreichten, stellte sich heraus, dass der 53-jährige Fahrer in dem stark deformierten Auto eingeklemmt war. Die Feuerwehr musste kürzlich auch in einer anderen Stadt in OWL einen Patienten aus einem Wagen befreien: Eine 18-jährige Frau hatte in Bielefeld einen spektakulären Unfall gebaut und war gegen einen Strommast geprallt. 

Paderborn (NRW): Feuerwehr Altenbeken leitet Sofortrettung ein – Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle

Da der Mann bereits bewusstlos war, führte die Feuerwehr unmittelbar eine sogenannte Sofortrettung durch. Verschiedene hydraulische Rettungsgeräte kamen in Altenbeken zum Einsatz. Der Rettungstransporthubschrauber Christoph 13 aus Bielefeld wurde gleichzeitig angefordert. Doch trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb der Autofahrer infolge seiner schweren Verletzungen, die er sich bei dem Unfall zugezogen hatte, erklärten die Beamten der Polizei Paderborn in einer Pressemitteilung

In Ostwestfalen-Lippe ist es bei landwirtschaftlichen Arbeiten am 17. Juni zu einem folgenschweren Unfall gekommen: In Lebensgefahr schwebte ein 14-jähriger Jugendlicher aus dem Kreis Paderborn, nachdem er bei einem Traktor-Unglück in Lichtenau von einer herabstürzenden Schaufel getroffen wurde und sein Vater musste tatenlos zu schauen.

Ein anderes Unglück in Ostwestfalen-Lippe endete ebenfalls tödlich: Bei einem Flugzeugabsturz in Blomberg verstarb der Pilot (76) und Ermittler sind nun dabei, die Unfallursache zu klären. Was man nach einem Autounfall zu tun ist, erfahren Sie im nachfolgenden Video. 

Aus dem vom Coronavirus geplagten Kreis gibt es gute Nachrichten: Das besonders schwer betroffene Perthes-Haus in Paderborn ist endlich coronafrei.

Auch interessant

Kommentare