Kollision in Paderborn 

Stillstand nach LKW-Unfall – Kilometerlanger Stau auf A33

+
Bei Paderborn verunglückte ein Mann mit seinem LKW. 

In Paderborn verunglückte ein Mann mit seinem Laster. Das LKW-Unglück führt derzeit zu Verkehrsbehinderungen. Pendler müssen deutlich mehr Zeit einplanen.

Paderborn – Ein LKW-Fahrer war am Donnerstagmittag mit seinem Fahrzeug auf der A33 bei Paderborn unterwegs. Er fuhr in Richtung Brilon. Plötzlich kam es zu einem Verkehrsunfall. 

Stau bei Paderborn nach LKW-Unfall 

Nach dem Unglück kommt es zwischen den Anschlussstellen Paderborn-Elsen und Paderborn-Zentrum zu langen Wartezeiten. Der Verkehr staut sich derzeit noch auf einer Länge vom rund zwei Kilometern. Der Zeitverlust beträgt etwa zehn Minuten. Weitere Infos zur der Kollision liegen noch nicht vor. Auch auf der A33 bei Bielefeld kollidierten am Nachmittag zwei Fahrzeuge und verursachten so Stau. 

Bei Paderborn staut es sich nach einem Unfall. 

Zu einer Demonstration kommt es in der Domstadt: Mehrere hundert Menschen aus Paderborn protestieren gegen eine AfD-Veranstaltung. Und: Immer wieder kommt es auf der A33 bei Paderborn zu schlimmen Unfällen. Kürzlich krachte ein VW auf einen Sattelzug. Der Fahrer erlitt Verletzungen. 

Nach einem merkwürdigen Unfall in Paderborn sucht die Polizei dringend Zeugen. Ein Mann lag plötzlich schwer verletzt am Boden. Ein Taxi mit mehreren Personen soll sich zuvor vom Unglücksort entfernt haben. 

Ein Maskierte hat in Paderborn eine McDonalds-Filiale überfallen und die Mitarbeite mit einem Messer bedroht. Der Tatverdächtige versuchte an der Kasse an Geld zu gelangen. Er scheiterte und wird nun von den der Polizei gesucht. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare