Aufbau in Paderborn

Sperrungen: Vorbereitungen für Libori beginnen

+
Der Aufbau für das Liborifest in Paderborn läuft auf Hochtouren: Die Stadt muss dafür einige Bereiche sperren. (Symbolbild)

Der Countdown läuft: In wenigen Tagen beginnt das Libori-Fest 2019 in Paderborn. Die Stadt muss für den Aufbau bereits einige Sperrungen vornehmen.

  • Vorbereitungen für Libori
  • Parkplätze in Paderborn gesperrt
  • Nicht nur Autofahrer betroffen

Paderborn – Von Samstag (27. Juli) bis Sonntag (4. August) ist es wieder soweit: Mit Libori geht eines der größten und ältesten Volksfeste Deutschlands in die nächste Runde. Für den Aufbau wurden bereits erste Stellen gesperrt. Am Wochenende kann darüber hinaus eine Hitzewelle in Deutschland zu einem Rekord-Sommer in OWL und Paderborn führen. Dennoch werden auch in diesem Jahr viele Besucher erwartet.

Paderborn: Parkplatzsperrungen zu Libori

Um das Riesenrad, die Almhütte und ein weiteres Fahrgeschäft aufbauen zu können, sperrte die Stadt bereits am 15. Juli den Parkplatz am Liboriberg in Paderborn. Seit Montag (22. Juli) ist zudem der obere und untere Parkplatz am Liboriberg gesperrt. Lediglich Bewohner der Zonen 5 und 5a dürfen mit gültigem Bewohnerparkausweis in den umliegenden Parkzonen ihr Auto abstellen.

Für den Aufbau des Pottmarktes während Libori wurde am Mittwoch (24. Juli) außerdem der Domplatz und der Marktplatz in Paderborn gesperrt. Auch die Fahrbahn Liboriberg/Le-Mans-Wall ist ab Liliengasse bis zur Brücke am Kasseler Tor gesperrt. Das traditionelle Fest erstreckt sich über mehrere Teile der Innenstadt: Alle Infos zu Programm, Anfahrt und Kirmes zum Libori 2019 in Paderborn. Die Veranstalter erwarten über eine Million Besucher.

Libori in Paderborn: Weitere Sperrungen

Seit dem 23. Juli ist außerdem der Kreuzungsbereich Rolandsweg/Am Bischofsteich nicht mehr befahrbar. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis zum Ende der Sommerferien an. "Da die Arbeiten bis zum 27. August abgeschlossen sein müssen und insgesamt fünf Wochen benötigen, ist es leider nicht möglich gewesen die Arbeiten in die Zeit nach Libori zu schieben", so die Stadt Paderborn.

Doch nicht nur die Anreise mit dem Auto zu Libori ist erschwert: Durch eine Streckensperrung fallen Züge von und nach Paderborn tagelang aus. Besucher, die mit der Bahn anreisen, müssen so auf einen Schienenersatzverkehr ausweichen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare