Großeinsatz der Feuerwehr

Schwimmbad evakuiert: 150 Besucher müssen Gelände verlassen

+
In einem Schwimmbad im westfälischen Paderborn brannte es am Montag. 150 Gäste mussten evakuiert werden.

Brand im Hallenbad: In der "Schwimmoper" im westfälischen Paderborn brach am Montagabend ein Feuer aus. 150 Menschen mussten das Bad sofort verlassen.

Update vom 14. Mai, 15.15 Uhr: Auf der Baustelle an dem Rutschenturm in der Schwimmoper wurde doch noch bis kurz nach 19 Uhr geflext und geschweißt. Das teilte die Polizei in einer Presseerklärung mit. Die Ermittler gehen daher davon aus, dass in einem Rohr ein Schwelbrand entstanden ist. Dieser muss sich daraufhin weiter ausgebreitet haben. Der Sachschaden liegt nach Schätzungen der Polizei bei etwa 10.000 Euro.

Update vom 14. Mai, 13.35 Uhr: Nach dem Feuer in der "Schwimmoper" am Montagabend konnte das Hallenbad am Dienstagmorgen wieder öffnen. Einzig der Kinderbereich musste vorsorglich geschlossen bleiben. Wie es zu dem Feuer an dem Rutschturm kommen konnte und wie hoch der Sachschaden ist, ist auch am Mittag noch unklar. Derzeit laufen die Ermittlungen zur Brandursache.

Paderborn: Schwimmbad evakuiert – 150 Gäste müssen Gelände verlassen

Erstmeldung 14. Mai, 9.37 Uhr:

Paderborn – In einem Hallenbad ist am Montagabend (13. Mai) ein Feuer ausgebrochen. Gegen 20 Uhr wurden die Rettungskräfte zur "Schwimmoper" am Maspernplatz gerufen. Daraufhin mussten 150 Gäste das Gelände sofort verlassen, berichtet owl24.de*.

Paderborn: Feuerwehr sucht weitere Glutnester

Das Feuer brach am Rutschenturm auf der Rückseite des Gebäudes aus. Daraufhin mussten die alarmierten Rettungskräfte aus Paderborn die Fassade öffnen. Dabei suchten sie nach möglichen weiteren Glutnestern. Das Schwimmbad war stark verraucht.

Das Feuer brach an einem Rutschenturm in der Schwimmoper in Paderborn aus.

Bauarbeiten in der Badeanstalt in Paderborn

Erst vor zwei Wochen begannen in diesem Bereich die Abrissarbeiten. Nach Angaben der Feuerwehr Paderborn waren die Bauarbeiter noch bis zum Nachmittag vor Ort. Wie das Feuer an dem Turm ausbrechen konnte, ist bislang noch unklar.

Erst vor Kurzem berichtete owl24.de* über einen Großbrand in der Nähe von Paderborn auf einer Geflügelfarm. Außerdem wurde ein Fahrradfahrer in Paderborn schwer verletzt. Jetzt erheben die Beamten schwere Vorwürfe.

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare