Missglücktes Abbiegemanöver 

Schwere Kopfverletzungen: Frau in Paderborn mit E-Bike verunglückt 

+
In Paderborn erlitt eine Radlerin bei einer Kollision schwere Verletzungen (Symbolbild). 

Bei dem Unfall in Paderborn verunglückte eine Frau schwer. Mit voller Wucht stieß die Radlerin mit einem Auto zusammen.

Paderborn - Zu dem Unglück kam es bereits am Montagmorgen (25. März). Die 36-Jährige war gegen 9 Uhr mit ihrem Elektrofahrrad auf der Driburger Straße in Paderborn unterwegs. Sie fuhr auf dem Bürgersteig. Auf Höhe des Militärgeländes "Barker Barracks" lenkte sie ihr Fahrrad nach rechts auf die Straße. 

Lesen Sie auch:

Auf der A33 bei Paderborn

prallte ein Laster gegen einen Brückenpfeiler. Danach ging der LKW auf einmal in Flammen auf

Paderborn: Frau vom Wagen erfasst 

Zeitgleich wollte ein Frau (28) mit ihrem Auto von der Driburger Straße nach links auf das Kasernengelände in Paderborn abbiegen. Plötzlich kam es zu einem heftigen Zusammenstoß. Die Radfahrerin stürzte zu Boden. 

Bei dem Aufprall erlitt die 36-Jährige schwere Kopfverletzungen. Sie trug keinen Schutzhelm. Sanitäter behandelten die Frau am Unfallort. Anschließend musste sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht werden. Die 28-Jährige kam bei dem Unglück nicht zu Schaden. 

Paderborn: Auf der Driburger Straße stadtauswärts kam es zu dem Unglück. 

Am Landgericht in Paderborn bestreitet der Verdächtige eine Frau vergewaltigt zu haben, obwohl gegen ihn ein ekeliger Beweis vorliegt, der ihn schwer belastet. 

Bei einem Polizeibeamten aus Paderborn wurden offenbar Kinderpornos entdeckt. Der Mann wurde umgehend suspendiert. Wird er jetzt in den Dienst zurückkehren? 

In Paderborn verunglückte ein Motorrad-Fahrer schwer. Der Mann wollte einen Wagen überholen, der direkt vor ihm fuhr. Im Gegenverkehr prallte er plötzlich mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen

Auch interessant

Mehr zum Thema