Missbrauch in Paderborn

Fahndung! Polizei sucht mit Phantombild nach mutmaßlichem Vergewaltiger

In Paderborn fahndet die Polizei zurzeit dringend nach einem Mann, der im Verdacht steht, eine 27-jährige Frau vergewaltigt zu haben. Nun wurde ein Phantombild veröffentlicht.

  • In Paderborn wird ein mutmaßlicher Vergewaltiger gesucht.
  • Er soll eine 27-jährige Frau missbraucht haben.
  • Die Polizei fahndet mit einem Phantombild.

Paderborn – Die Tat soll sich im Februar 2020 zugetragen haben. In der Nacht auf Sonntag (23. März) sprach der mutmaßliche Vergewaltiger sein späteres Opfer vor einem Lokal in der Marienstraße in Paderborn an und verwickelte die Frau in ein Gespräch. Die 27-Jährige war im Begriff, nach Hause zu gehen, woraufhin der Mann anbot, sie zu begleiten.

Paderborn: Frau soll in eigener Wohnung vergewaltigt worden sein

Die beiden gingen gemeinsam zu der Wohnung der Frau, die am Liboriberg in Paderborn liegt. Der Mann hatte es geschafft, das Vertrauen seines mutmaßlichen Opfers zu gewinnen und begleitete die Frau unter einem Vorwand mit in die Wohnung. Dort kam es laut Polizeibericht zu "sexuellen Übergriffen bis hin zu einer Vergewaltigung". Irgendwann schaffte es die Frau, sich von ihrem Peiniger zu lösen und ihn aus der Wohnung zu drängen und auszusperren. Anschließend holte sie Hilfe.

Polizei Paderborn veröffentlicht ein Phantombild des mutmaßlichen Vergewaltigers

Gemeinsam mit dem Opfer haben Experten des Landeskriminalamtes NRW ein Phantombild des mutmaßlichen Vergewaltigers erstellt, welches nun für die Fahndung veröffentlicht wurde. Die Polizei Paderborn fragt: Wer kennt den abgebildeten Mann oder kann sonstige Angaben zu dem Täter oder dem Vorfall machen? Hinweise nehmen die Ermittler unter der Nummer 05251/30 60 entgegen. In einem ähnlichen Fall wird ebenfalls gefahndet: Ein Autofahrer wollte eine junge Frau aus dem Kreis Gütersloh vergewaltigen. Er zerrte sie dazu in einen Graben. 

Das Phantombild des mutmaßlichen Vergewaltigers aus Paderborn.

Der Täter aus Paderborn kann wie folgt beschrieben werden:

  • Etwa 1,75 Meter groß
  • Schwarze Steppjacke
  • Hellgraue Jeans
  • Hellbraun gemusterter Schal
  • Schwarze Sneaker
  • Vollbart (unter den Ohren schmal rasiert)
  • Brille
  • Schwarze Haare
  • Schlanke Statur

Der Kreis Paderborn wird derzeit besonders schwer von der Corona-Pandemie getroffen: Aktuell gibt es einen besonders starken Ausbruch im Altenheim Perthes-Haus, wo bereits 43 Menschen infiziert wurden. In gesamten Region ist die Zahl der Infizierten deutlich gestiegen. Mittlerweile gibt es aus OWL über 1600 Meldungen über Coronavirus-Infektionen.

Nach einem brutalen Verbrechen am Freitagmorgen (10. Juli) wird nach einem Mann gesucht: In Paderborn (NRW) soll eine Frau am Lippesee verschleppt und vergewaltigt worden sein und die Polizei jagt den mutmaßlichen Täter mit einem Phantombild.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare