Mann in Paderborn schwer verletzt

Pkw rammt Radfahrer und flüchtet – Polizei fahndet

+
In Paderborn wurde ein Radfahrer schwer verletzt (Symbolbild).

In Paderborn wurde ein Radfahrer schwer verletzt. Der Fahrer oder die Fahrerin eines Pkws rammte den Mann und floh vom Unfallort. Nun fahndet die Polizei.

  • Unfallflucht in Paderborn
  • Radfahrer schwer verletzt
  • Polizei fahndet

Paderborn – Bereits am Montag (23. September) ereignete sich der Unfall in der Straße "Am Schlossgarten". Ein Radfahrer (42) kam um etwa 8.15 Uhr von der Bielefelder Straße, als plötzlich ein Wagen aus einer Parkbucht zurücksetzte. Der Fahrradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Unfall in Paderborn: Fahrerflucht

Der Pkw rammte den Radfahrer und dieser kam zu Fall. Dabei verletzte sich der Mann schwer. Eine Zeugin sagte aus, dass der oder die Fahrer/in nach dem Zusammenstoß in Richtung der Hermann-Löns-Straße davon fuhr, ohne sich um den schwer verletzten Mann zu kümmern. Dieser wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

Nach der Fahrerflucht bittet die Polizei Paderborn dringend um Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise werden unter der Nummer 05251/30 60 entgegengenommen. 

In Borchen im Kreis Paderborn wurde eine tote Frau gefunden. Die Polizei verdächtigt ihren Schwiegersohn der Tat. Bei einem Unfall in Paderborn überschlug sich ein Mann mit seinem Auto. Der Fahrer starb an seinen Verletzungen.

Ein Jäger hatte in Paderborn großes Pech: Beim Laden schoss sich der Mann selbst in den Fuß. Da er kein Handy dabei hatte, musste er selbst mit dem Auto nach Hause fahren und einen Notarzt rufen. 

Die damals zweijährige Katrice Lee verschwand im November 1981 in der Nähe eines Supermarkts in Paderborn spurlos. Jetzt, 38 Jahre später, wurde ein Tatverdächtiger verhaftet. Ist das der erhoffte Fahndungserfolg?

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare