Rettungshubschrauber im Einsatz

Mädchen (2) von Auto überrollt: Kleinkind verunglückt schwer

Ein Rettungshubschrauber flog das verletzte Mädchen aus Paderborn in eine Klinik.
+
Ein Rettungshubschrauber flog das verletzte Mädchen aus Paderborn in eine Klinik (Symbolbild).

In Paderborn wurde eine Kind von einem Wagen angefahren und schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte das Mädchen in eine Spezialklinik.

Paderborn –  Am frühen Sonntagabend müssen sich auf dem Thüringer Weg in Paderborn-Stadtheide dramatische Szenen abgespielt haben. Ein Auto soll demnach beim Zurücksetzen auf dem Hof eines Mehrfamilienhauses plötzlich eine Zweijährige erfasst haben. Das Kind verunglückte laut Polizei schwer. Das Mädchen aus Paderborn verstarb am Mittwoch in einer Klinik. 

Die Geschwister der betroffenen Familie bitten um Hilfe: Sie haben in Paderborn eine große Spendenaktion ins Leben gerufen.

Paderborn: Rettungshubschrauber im Einsatz

Das Auto der 39-jährigen Fahrerin rollte über die Beine der Zweijährigen. Das Unglück ereignete sich gegen 18.35 Uhr. Umgehend wurden die Rettungskräfte aus Paderborn alarmiert. Ein Notarzt versorgte das verletzte Mädchen. Mit einem Helikopter musste das Kleinkind in eine Spezialklinik nach Bielefeld geflogen werden. 

Die Notfallseelsorge kümmerte sich um die Angehörigen des Unfallopfers aus Paderborn. Während der Rettungsmaßnahmen musste der Einsatzort für kurze Zeit gesperrt werden. Das Kind schwebt nicht in Lebensgefahr, so wie von einigen anderen Medien berichtet. 

Zu einem kuriosen Einsatz musste die Feuerwehr Paderborn am Montagmorgen (17. Juni) ausrücken. Ein Pferd steckte metertief im Schlamm fest. Aus eigener Kraft konnte sich das Tier nicht aus der Notlage befreien. Außerdem wurde ein Mann aus Bad Lippspringe schwer verletzt. Er stürzte nach einer Vollbremsung mit seinem E-Scooter.

Eine damals Zwölfjährige aus Bad Lippspringe soll von dem Stiefvater ihrer Freundin missbraucht worden sein. Der Mann muss sich nun in einem Prozess vor dem Landgericht Paderborn verantworten. Das Opfer sagte nun aus und machte schockierende Angaben zu der Tat. 

Nachdem im vergangenen Sommer eine Zweijährige bei einem tragischen Unfall in NRW ums Leben gekommen ist, erhebt die Staatsanwaltschaft Paderborn nun Anklage gegen die Autofahrerin, die fahrlässig gehandelt haben soll.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare