Drei Schwerverletzte bei Crash nahe Paderborn

Newsticker: Schwerer Unfall auf B1! Zwei Personen in Lebensgefahr – Vollsperrung bis in den Abend

Die Unfallstelle auf der B1 bei Paderborn.
+
Die Unfallstelle auf der B1 bei Paderborn.

Achtung Autofahrer! Auf der B1 bei Paderborn kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Personen starben. Die Straße war lange voll gesperrt.

>>Newsticker zum Unfall auf der B1 bei Paderborn aktualisieren<<

  • Auf der B1 bei Paderborn gab es einen schweren Unfall zwischen zwei Lkw und einem Pkw
  • Die Bundesstraße war zwischen Bad Lippspringe und der Auffahrt zur A33 voll gesperrt
  • Der Rettungshubschrauber Christoph 13 war vor Ort im Einsatz

Update: 18.45 Uhr. Nach dem Unfall auf der B1 bei Paderborn, bei dem zwei Menschen starben, wurde die Sperrung nun aufgehoben. Der Verkehr auf der Bundesstraße fließt wieder. Allerdings dauern die Untersuchungen zur Unglücksursache weiterhin an. 

Update: 15.25 Uhr. Nach dem tödlichen Unfall auf der B1, der sich zwischen Paderborn und Bad Lippspringe ereignete, hat die Polizei die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Die Behörde hat einen Sachverständigen beauftragt. Der Experte soll bei der Aufklärung des Unglücks helfen. Zahlreiche Spuren wurden bereits von den Ermittlern gesichert. Bei einem Feueralarm in der Westfalen-Therme in Bad Lippspringe nahe Paderborn in NRW mussten rund 900 Besucher evakuiert werden, nachdem an der Heizungsanlage am Sonntagabend (5. Januar) ein Brand ausgebrochen war.

Außerdem beschlagnahmten die Beamten der Paderborner Polizei die Unfall-Fahrzeuge. Die Bergung der Lastwagen ist noch nicht abgeschlossen. Deshalb bleibt die B1 noch bis in die Abendstunden gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere 100.000 Euro geschätzt. 

Auch auf der L776 nahe dem Flughafen Paderborn kam es zu einem tödlichen Unfall: Eine Frau starb, zehn Personen wurden teils schwer verletzt.

Tödlicher Unfall auf der B1 bei Paderborn: Polizei nennt Details

Update: 15.19 Uhr. Nach neusten Erkenntnissen der Polizei Paderborn war der 56-jährige Fahrer eines 12-Tonners mit Gütersloher Kennzeichen gegen 9.55 Uhr auf der B1 von Bad Lippspringe in Richtung A 33 unterwegs. "Etwa 500 Meter vor der Anschlussstelle Schloß Neuhaus (Dubelohstraße) geriet er aus bislang ungeklärter Ursache nach links über die doppelt durchgezogene Markierung in den zweispurigen Gegenverkehr", berichten die Ermittler. 

Der Lkw stieß dann mit voller Wucht gegen einen VW Golf. In dem Auto saß ein 24-Jähriger aus Paderborn, der in Richtung bad Lippspringe fuhr. Der Wagen schleuderte daraufhin gegen einen Sattelzug aus Dortmund, den ein 55-jähriger Mann steuerte. Plötzlich krachte auch noch der 12-Tonner mit dem Sattelzug zusammen,  wodurch dieser die rechte Leitplanke durchbrach und erst in einer Böschung wieder zum Stehen kam. 

"Bei dem Unfall auf der B1 erlitten alle Fahrzeugführer zum Teil schwere Verletzungen und wurden in ihren stark beschädigten Fahrzeugen eingeklemmt", erklärten die Beamten. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten zur Unglücksstelle zwischen Bad Lippspringe und Paderborn aus, um die Personen aus ihren Wracks zu befreien. Notärzte und Sanitäter leiteten zudem Reanimationsmaßnahmen bei zwei Verletzten ein.

Doch für den Lkw-Fahrer aus Gütersloh sowie für den Mann, der im Golf saß, kamen jede Hilfe zu spät. Die zwei Personen starben noch an der Unfallstelle. Insgesamt wurden drei Rettungshubschrauber angefordert. Der schwer verletzte Sattelzug-Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Am Neujahrstag (1. Januar) wurde ein 11-jähriger Junge aus Paderborn in NRW von einem liegengebliebenen Böller schwer verletzt, als der Feuerwerkskörper plötzlich in seiner Hand explodierte.

Zwei Tote nach Unfall auf B1 bei Paderborn in NRW

Update: 15.05 Uhr. Zwei Todesopfer gab es nach dem schweren Verkehrsunfall auf der B1 bei Paderborn. Das teilte die Polizei soeben in einer Pressemitteilung und via Facebook mit. Wie bereits berichtet war es heute Vormittag auf der Bundesstraße zu einem Unfall mit zwei Lastwagen und einem Auto gekommen. Die Fahrbahn ist noch bis heute Abend gesperrt. 

Bundesstraße zwischen Paderborn und Bad Lippspringe bis zum Abend gesperrt 

Update: 13.30 Uhr. Die Sperrung der B1 bei Paderborn dauert an. Mittlerweile hat sich ein weiterer Stau vor dem Kreuz Paderborn-Truppenübungsplatz gebildet. Hier leitet die Polizei den Verkehr von der B1 ab, was zu starken Verzögerungen führt. 

Update: 12.35 Uhr. Es gibt neue Erkenntnisse zu dem Unfallhergang auf der B1 nahe Paderborn: Offenbar geriet ein Lkw, der aus Richtung Bad Lippspringe kam, in den Gegenverkehr und rammte dort einen Pkw. Beide Fahrzeuge schleuderten dann gegen einen weiteren Sattelschlepper, der dann die Leitplanke durchbrach. Zwei der Fahrer sollen momentan noch in Lebensgefahr schweben. 

Aufgrund der umfangreichen Aufräumarbeiten, der Spurensicherung und der Untersuchungen zum Unfallhergang, kann die Vollsperrung auf der B1 bei Paderborn noch bis in den Abend andauern.

Lkw durchbricht Leitplanke auf B1 bei Paderborn: Drei Schwerverletzte

Update: 11.56 Uhr. Offenbar geschah der Unfall auf der B1 bei Paderborn, nachdem einer der Lkws aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten war. Anschließend durchbrach einer der Laster die Leitplanke und landete im Straßengraben. Die Sperrung soll noch bis in den Nachmittag andauern. Momentan sind auch die Ausweichstrecken, wie die Marienloher Straße überlastet. Es wird weiterhin empfohlen, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren.

Update: 11.30 Uhr. Neben den zwei Lkw war wohl auch ein Pkw an dem Unfall auf der B1 bei Paderborn beteiligt. Die Fahrer aller drei Fahrzeuge wurden schwer verletzt. Der genaue Unfallhergang ist nach wie vor unklar. Die Vollsperrung der Bundesstraße dauert an und wird sich offenbar noch länger hinziehen.

Erstmeldung: Paderborn – Wie die Polizei mitteilt, kommt es aktuell zu einer Vollsperrung der Bundesstraße B1 bei Paderborn. Dort hat es einen schweren Verkehrsunfall gegeben, bei dem offenbar mehrere Personen verletzt wurden. Momentan ist an der Unfallstelle ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Offenbar sind zwei Lkw dort ineinander gekracht.

B1 bei Paderborn voll gesperrt

Zurzeit ist die B1 bei Paderborn zwischen Bad Lippspringe und der Auffahrt zur A33 in beide Richtungen voll gesperrt. Es wird empfohlen, die Unfallstelle, wenn möglich, weiträumig zu umfahren. Der Verkehr wird ab dem Diebesweg umgeleitet. Details zum genauen Unfallhergang und dem Zustand der Verletzten sind noch nicht bekannt. Weitere Informationen folgen.

Der Stau auf der B1 an der Unfallstelle bei Paderborn wächst immer weiter an.

In dem Bereich der A33 bei Paderborn kommt es immer wieder zu Unfällen. Erst vor Kurzem kam es dort zu einem schweren Lkw-Unfall.

Am Freitag (10. Januar) wurde ein Mann (43) nach einem schweren Busunglück in Lichtenau (NRW) mit etwa 30 Verletzten vom Amtsgericht in Paderborn verurteilt, weil er unter Drogeneinfluss gefahren sein soll.

Am Mittwochabend (15. Januar) kam es auf der B64 in Paderborn zu einem Lkw-Unfall mit mehreren Verletzten und ein Laster kippte um und blockierte die Fahrbahn.

In der Region kam es am Dienstagmorgen (4. Februar 2020) gleich zu mehreren Unfällen: Aufgrund von Straßenglätte krachte es in Paderborn auf der B64 und auf der Warburger Straße, wo ein Autofahrer verletzt wurde.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare