Alleinunfall

29-Jähriger prallt mit Mercedes gegen Mauer

Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich laut Polizei Paderborn auf der L754 bei Bad Wünnenberg. Ein junger Mercedes-Fahrer und sein Beifahrer verunglückten schwer.

Bad Wünnenberg – Im Kreis Paderborn gilt aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage die Bundesnotbremse*. Damit verbunden ist auch eine Ausgangssperre, die ab 22 Uhr greift. Trotzdem befand sich am Muttertag (9. Mai) gegen 22.45 Uhr ein 29-jähriger Mann mit seiner Mercedes C-Klasse auf der Helmerner Straße (L754) bei Bad Wünnenberg. Er fuhr mit seinem ein Jahr älteren Beifahrer von Helmern in Fahrtrichtung Haaren. Am Ortseingang kam es plötzlich zu einem Unfall.

StadtBad Wünnenberg (Kreis Paderborn)
Einwohner12.152
BundeslandNRW

Paderborn: Unfall auf L754 bei Bad Wünnenberg forder zwei Schwerverletzte

Nach aktuellem Kenntnisstand der Polizei Paderborn, die sich aus den gesicherten Unfallspuren ergeben, verlor der 29-jährige Mercedes-Fahrer auf der L754 am Ortseingang Haaren die Kontrolle über sein Auto. „Im Bereich der Rechtskurve kam er nach links von der Straße ab und kollidierte mit einer Mauer“, erklärten die Beamten. Der Kombi schleuderte über die Fahrbahn und prallte gegen eine weitere Wand sowie einen Zaun.

An der Mauer einer Hofzufahrt kam der Mercedes schließlich zum Stillstand. Bei dem Alleinunfall auf der L754 bei Bad Wünnenberg wurde das Auto völlig zerstört. Auf einer Länge von etwa 200 Metern verteilten sich die Wrackteile des Wagens. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der 29-jährige Mann sowie sein Beifahrer schwer verletzt. „Anwohner hatten die Unfallgeräusche gehört und den Rettungsdienst alarmiert“, so die Polizei Paderborn weiter.

Polizei Paderborn erhebt schweren Vorwurf gegen Mercedes-Fahrer

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wünnenberg rückten zur Unfallstelle aus. Den Rettern wurden zunächst zwei eingeklemmte Person gemeldet. Laut Polizei Paderborn hatten sich die Insassen jedoch über die Beifahrerseite selbst aus dem Autowrack befreien können, noch bevor die Helfer den Unglücksort an der L754 erreicht hatten. Sanitäter kümmerten sich um die Verletzten und brachten sie mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Da nach Angaben der Paderborner Polizei der Verdacht bestand, dass der Fahrer Alkohol getrunken hatte, ihm eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Auch der Verstoß gegen die coronabedingte Ausgangssperre* blieb für die beiden Männer nicht ohne Folgen. Beide Personen erwartet diesbezüglich eine Anzeige. Bei dem Alleinunfall auf der L754 in Bad Wünnenberg entstand zudem Sachschaden, der beglichen werden muss.

Der Alleinunfall im Kreis Paderborn forderte zwei verletzte Personen.

Am Sonntagabend (9. Mai) kam es im Kreis Paderborn noch zu einem weiteren Verkehrsunfall: Nach einer Kollision in Delbrück schwebt eine Radfahrerin in Lebensgefahr. Sie war mit ihrem Kopf gegen einen Baum geprallt und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. (*msl24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA)

Rubriklistenbild: © Freiwillige Feuerwehr Bad Wünnenberg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare