Schwerer Unfall in Paderborn

Karambolage auf der Bundesstraße – Polizei äußert schlimmen Verdacht

+
Auf der B68 in Paderborn gab es einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen. (Symbolbild)

Auf der B68 in Paderborn kam es zu einer Karambolage. Ein Transporter schleuderte in den Gegenverkehr. Die Polizei hat einen Verdacht.

  • Schwerer Unfall in Paderborn
  • Karambolage auf der B68
  • Beamte äußern Verdacht

Paderborn – Ein 39-Jähriger war am Montagmorgen (22. Juli) mit seinem Transporter samt Anhänger auf der B68 bei Paderborn unterwegs. Dann verlor er unmittelbar vor der Haxtergrundbrücke die Kontrolle über das Fahrzeug. Das Gespann schleuderte nach links in den Gegenverkehr.

Paderborn: Pkw fährt in den Gegenverkehr

Ein aus Richtung Paderborn kommender 63-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte frontal mit dem VW-Bulli. Daraufhin wurde der Hyundai ebenfalls in den Gegenverkehr geschleudert. Dort kam es zur Kollision mit einem Mazda, der schließlich in die Leitplanke krachte.

Polizei äußert Verdacht nach Unfall in Paderborn

Bei dem Unfall wurde der 63-Jährige verletzt. Er musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Die weiteren Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Die Polizei hat einen Verdacht: Möglicherweise führte ein Sekundenschlaf des Transporter-Fahrers zu der Karambolage bei Paderborn. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Außerdem leitete die Polizei ein Strafverfahren gegen ihn ein.

Eine 85-Jährige wurde auf einem Friedhof in Paderborn überfallen. Sie wurde mit Pfefferspray attackiert. Die Polizei sucht dringend Zeugen. Außerdem kam es in der Nähe von Paderborn zu einem Unfall. Dabei schleuderte ein Motorroller in eine Personengruppe. Es gab mehrere Verletzte.

Bei einem weiteren Unfall wurde eine 18-Jährige schwer verletzt. Der Wagen schleuderte in der Nähe von Paderborn vier Meter hoch. Die Fahrerin wurde aus ihrem Wagen herauskatapultiert.

Achtung an alle Pendler: Zwischen Paderborn und Ottbergen fallen tagelang Züge aus. Auch eine Kirmes ist betroffen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare