Unglück bei Paderborn

Frau (21) schwer verunglückt - Polizisten äußern Verdacht

Paderborn
+
Die verletzte Frau wurde in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

Eine junge Fahrerin kam bei Paderborn mit ihrem Wagen von der glatten Fahrbahn ab. Auf einmal überschlug sich das Auto.

Update: 17.20 Uhr. Die Beamten stellten fest, dass die Winterreifen auf der Hinterachse die Mindestprofiltiefe erreicht hatten. Die Ermittler vermuten, dass unangepasste Geschwindigkeit und die geringe Griffigkeit der Reifen zu dem Unfall bei Paderborn geführt haben könnten. Eine junge Frau erlitt bei dem Unglück schwere Verletzungen. 

Lesen Sie auch: An der Pauline-Schule in Paderborn sollen drei Kinder missbrauch worden sein. Außerdem kam es in der Nähe zu einem weiteren tragischen Unfall. Auf der A44 bei Lichtenau kippte ein Reisebus plötzlich auf die Seite. 40 Menschen wurden verletzt, zehn von ihnen schwer.

Paderborn: Auto überschlägt sich auf eisglatter Fahrbahn 

Erstmeldung: 5. Februar, 13.10 Uhr. Die 21-Jährige war am Dienstagmorgen (5. Februar) mit ihrem Wagen auf der K26 bei Paderborn unterwegs. Gegen 7.25 Uhr geriet der Wagen auf dem Schneematsch ins Rutschen. In einer Linkskurve kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab, schleuderte in einen Graben und überschlug sich. 

Umgehend rückten die Einsatzkräfte zum Unglücksort aus. Die junge Frau erlitt schwere Verletzungen. Sie wurde von einem Notarzt versorgt und anschließend in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Ihr Wagen erlitt Totalschaden. 

Der Unfall ereignete sich im Landkreis Paderborn zwischen Lichtenau und Willebadessen.

Nach dem schweren Schulbus-Unglück bei Lichtenau werden nun schwere Vorwürfe gegen den Busfahrer erhoben. Außerdem büxten mehrere Rinder aus. Die Tiere trabten bei Lichtenau auf die Bundesstraße. Einsatzkräfte waren mehrere Stunden lang im Einsatz.

Ein Radfahrer wurde bei einem Zusammenstoß in Paderborn mit einem Auto verletzt. 

Bei einem Rad-Unfall in Paderborn wurde eine Person lebensgefährlich verletzt. 

Vor dem Landgericht in Paderborn leugnet ein Angeklagter sich an einer Frau vergangen zu haben, obwohl gegen ihn ein Beweis vorliegt, der ihn schwer belastet. 

Ein Junge aus Paderborn wurde von einem Fremden festgehalten. Das Kind fing an zu schreien. Plötzlich kam ihm ein Passant zur Hilfe. 

Auf der A33 zwischen Paderborn-Zentrum und Paderborn-Elsen gab es kürzlich ebenfalls einen schweren Verkehrsunfall. Ein Mann übersah ein Stauende und raste in einen LKW. Die Autobahn musste stundenlang gesperrt werden. 

Bei einem weiteren Unglück in Paderborn-Sande kam ein Autofahrer ums Leben. Sein Auto prallte gegen zwei Bäume. Dann überschlug sich der PKW. 

Der Fahrer (32) eines Ford-Transporters übersah in Paderborn beim Abbiegen den Gegenverkehr. Es kam zum Zusammenstoß mit einem weiteren Wagen.

Experten des Deutschen Wetterdienstes warnen in Paderborn aktuell immer wieder vor Unwettern.

Auf der A44 in Lichtenau kam es zu einer Kollision. An der Baustelle staute sich anschließend der Verkehr. Pendler mussten viel Geduld mitbringen. 

Ein Siebenjähriger war in Paderborn mit seinem Fahrrad unterwegs. Er trug allerdings keinen Helm. Plötzlich stürzt er. Ein zeuge wählt sofort den Notruf.

Vor kräftigen Gewittern und Starkregen in Paderborn warnen Experten am Freitag (2. August). Auch Sturmböen und Hagel sind möglich. Anwohner sollten sich in Acht nehmen. 

Nachdem ein Einsatz in Hagen für einen Mann  tödlich endete, trauern die Feuerwehrleute in Paderborn um den Retter. Als sich plötzlich die Tür des Dienstfahrzeugs öffnet, stürzte der 54-Jährige bei voller Fahrt hinaus. Er zog sich schwere Kopfverletzungen zu verstarb schließlich im Krankenhaus.

Nach dem schweren Busunfall in Lichtenau wurde nun Anklage gegen den Fahrer erhoben. Die Staatsanwaltschaft erhebt schwere Vorwürfe gegen den 44-Jährigen. Bei dem Unglück im April gab es mehrere Verletzte.

Ein 25-Jähriger aus dem Raum Paderborn starb bei einer Massenschlägerei auf dem Kölner Ebertplatz. Die Polizei konnte zehn Tatverdächtige festnehmen. Jetzt ermittelt eine Mordkommission.

Am 7 und 8. Juli kam es in Ostwestfalen-Lippe bei einem Netzanbieter zu Einschränkungen: In Paderborn ärgerten sich Vodafone-Kunden über den Internetausfall und der Anbieter arbeitete stundenlang an einer Lösung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare