Polizei warnt vor Verkehrsbeeinträchtigungen

Große Demo in der Innenstadt geplant: Protest gegen Auftritt von AfD-Chef Gauland

+
Das Bündnis für Demokratie und Toleranz protestiert in Paderborn gegen den Auftritt von Alexander Gauland (AfD). (Symbolbild)

Demo in Paderborn: AfD-Fraktionschef Alexander Gauland hat für Freitagabend (14. Juni) seinen Besuch in der Domstadt angekündigt. Dagegen gibt es Protest.

Paderborn – Autofahrer müssen ab dem frühen Abend in der Innenstadt mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Grund ist eine Demonstration des Bündnisses für Demokratie und Toleranz. Sie protestieren gegen den Auftritt des AfD-Fraktionsvorsitzenden.

Paderborn: Beginn der Reden um 17.30 Uhr

Geplant ist sein Auftritt für 18 Uhr an der Herz-Jesu-Kirche in Paderborn. Die Bündniskundgebung beginnt um 17.30 Uhr vor dem Rathaus. Reden sind unter anderem vom DGB, Parteien, Jugendorganisationen und der Antifa geplant. Es werden bis zu 500 Teilnehmer erwartet.

Paderborn: Route in der Innenstadt

Gegen 18 Uhr beginnt die Demonstration mit folgender Route:

  • Westernstraße zum Westerntor
  • an der AfD-Kundgebung vorbei in Richtung Bahnhofstraße
  • Florianstraße
  • Riemekestraße
  • Ferdinandstraße
  • Imadstraße
  • Friedrichswall und zurück zum Westerntor
Die Route des Demonstrationszuges in Paderborn.

Polizei Paderborn warnt vor Beeinträchtigungen

Daraufhin plant das Bündnis für Demokratie und Toleranz am Westerntor eine Zwischenkundgebung. Die Polizei Paderborn warnt in der Zeit zwischen 18.30 und 21 Uhr vor Verkehrsbehinderungen. Beamte werden vor Ort sein und den Verkehr regeln.

Erst vor Kurzem  ereignete sich eine Fahrerflucht in der Domstadt: Ein Mann wurde in Paderborn von einem Taxi erfasst. Der Fahrer fuhr einfach weiter, das Opfer erlitt schwere Verletzungen. Zudem kam es kürzlich zu einem bewaffneten Raub: Ein Vermummter überfiel eine McDonalds-Filiale in Paderborn. Er drohte mit einem Messer. 

Außerdem verursachte zuvor eine Autofahrerin einen großen Schaden: Sie wollte einparken – doch dann fuhr sie mit ihrem Wagenin die Schaufensterscheibe einer Bäckerei in Paderborn. Dort saßen jedoch zwei Personen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare