Feiger Überfall

Auf Friedhof überfallen: Frau liegt stundenlang ohnmächtig im Gebüsch

+
Auf dem Westfriedhof in Paderborn wurde eine Frau überfallen. (Symbolbild)

Auf dem Westfriedhof in Paderborn kam es zu einem feigen Überfall auf eine 76-Jährige. Von hinten näherten sich zwei Männer und hielten der Frau den Mund zu.

Paderborn – Bei diesem Überfall waren besonders skrupellose Täter am Werk. Die Tat ereignete sich am Montag, den 10. September zwischen 13 und 15 Uhr in der Nähe des Eingangs zum Westfriedhof an der Riemekestraße in Höhe der Sparkasse.

Unbekannte Täter überfallen ältere Frau auf Friedhof in Paderborn

Von hinten schlichen sich zwei Männer an und hielten der 76-jährigen Frau den Mund zu. Dann forderten sie Bargeld. Das Opfer wehrte sich mit aller Kraft und stürzte dabei zu Boden. Bei dem Sturz wurde die Frau ohnmächtig. Nachdem die Täter feststellen mussten, dass ihr Opfer kein Geld bei sich trug, zogen sie die Ohnmächtige in ein Gebüsch und ließen sie liegen. 

In diesem Bereich des Westfriedhofs soll der Überfall stattgefunden haben.

Nach Überfall auf einem Paderborner Friedhof: Opfer im Krankenhaus

Nach unbestimmter Zeit erwachte die Frau aus der Ohnmacht und machte sich auf den Heimweg. Sie kam erst gegen 18.45 Uhr zuhause an. Von dort wurde sie direkt ins Krankenhaus gebracht und zur Beobachtung stationär aufgenommen.

Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen des hinterhältigen Überfalls. Da die Männer sich von hinten näherten, können keine Angaben zu ihrem Aussehen oder ihrer Kleidung gemacht werden. Die Dame sagte jedoch aus, dass sie kurz zuvor eine Frau auf einem Weg des Friedhofs gesehen habe. Das Opfer selbst trug zur Tatzeit eine auffällige rote Weste. Wer hat etwas gesehen? Hinweise werden unter der 05251/3060 entgegen genommen.

Mehr aus Paderborn:

Frau stellt ihre Tasche ab, um Schuhe anzuprobieren – ein fataler Fehler

Dieb klaut unechte Wildkamera – und wird dabei von einer echten fotografiert

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare