Einbruch

16-Jährige lösen Großeinsatz aus – Polizei erhebt schweren Vorwurf

In Paderborn rief der ausgelöste Alarm in einer Apotheke die Polizei auf den Plan. Mehrere Streifenwagen waren im Einsatz. Sie verfolgten zwei 16-Jährige.

Paderborn – Mitten in der Nacht wurden Anwohner an der Elsener Straße im nordrhein-westfälischen Paderborn aus dem Schlaf gerissen, als die Sirene der Alarmanlage in der Apotheke plötzlich losheulte. Mit mehreren Streifenwagen machten sich die Beamten der Polizei unmittelbar auf den Weg.

Als die Ermittler am Einsatzort eintrafen, stellten sie fest, dass das Fenster auf der Rückseite der Apotheken-Filiale aufgebrochen war. „Der oder die Täter waren eingedrungen, aber vermutlich bei der Auslösung des Alarms sofort und ohne Beute geflüchtet“, heißt es in der offiziellen Pressemittlung der Polizei Paderborn. Mit einem Diensthund suchten sie die Umgebung nach den Einbrechern ab.

StadtPaderborn
Einwohner über 150.000
BundeslandNRW

Paderborn: Alarm in Apotheke ausgelöst – 16-jährige Tatverdächtige flüchten in Waldstück

Der Einbruch in die Apotheke soll sich laut Polizei Paderborn in der Nacht von Montag auf Dienstag (16./17. November) ereignet haben. „Gegen 2.15 Uhr löste die Alarmanlage der Apotheke aus“, wie die Pressestelle der Behörde in einer Mitteilung erklärte. Die Beamten fahndeten mit mehreren Streifenwagen nach den Einbrechern. An der „Nasse Wenne“ trafen die Einsatzkräfte auf zwei Personen.

Nachdem die beiden jungen Männer die Polizisten bemerkt hatten, ergriffen sie umgehend die Flucht. Mit diesem Verhalten machten sich die mutmaßlichen Einbrecher sehr verdächtig. Durch das dichte Buschwerk lief das bis dato unbekannte Duo in Richtung Heinz-Nixdorf-Ring in Paderborn. An der dortigen Lärmschutzwand setzte die Polizei den Suchhund ein.

Paderborn: Nach Einbruch in Apotheke – Polizeihund schnappt 16-jährige Täter

Die gute Nase des Vierbeiners führte die Beamten direkt zu dem Versteck der zwei mutmaßlichen Einbrecher. In einem Gebüsch hatte der Polizeihund die beiden 16-Jährigen entdeckt. Daraufhin konnten die Einsatzkräfte die Beschuldigten ohne Widerstand festnehmen.

„Bislang waren beide nicht polizeilich aufgefallen“, stellte die Polizei Paderborn fest, nachdem sie die Personalien der Tatverdächtigen überprüft hatte. Das Duo wurde am frühen Dienstagmorgen wieder frei gelassen und zu den Eltern gebracht. Außerdem wurde ein Strafverfahren gegen die mutmaßlichen Einbrecher eingeleitet.

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare