Verfolgungsjagd in Paderborn

Räuber spricht Todesdrohungen aus und flüchtet ins Maisfeld

Er bedrohte Angestellte mit dem Tod und wurde per Helikopter gesucht: Ein Mann aus Paderborn beging an einem Tag mehrere Straftaten. Doch für die Polizei war er kein Unbekannter.

  • Ein Mann beging an einem Tag gleich mehrere Straftaten.
  • Die Polizei Paderborn verfolgte den Dieb in ein Maisfeld.
  • Ein Hubschrauber und ein Polizeihund kamen zum Einsatz.

Paderborn – Er drohte ihnen, dass er sie umbringen werde: Ein Dieb schüchterte am Mittwoch (26. August) die Mitarbeiter eines Supermarktes an der Warburger Straße ein. Die Angestellten hatten ihn zuvor gegen 13 Uhr dabei erwischte, wie er Waren aus der Getränke- und Kosmetikabteilung in seinen Rucksack stopfte und das Geschäft ohne zu zahlen verlassen wollte.

StadtPaderborn
Einwohner148.126
BundeslandNRW

Paderborn: Dieb spricht auf der Flucht Todesdrohungen aus

Ein Verkäufer konnte den Mann zunächst stellen, nahm ihm seinen Rucksack ab und wollte ihn ins Büro führen. Der Dieb ergriff daraufhin jedoch die Flucht – zunächst versuchte er noch, dem Angestellten die gestohlene Ware wieder aus der Hand zu reißen. Doch schließlich rannte er ohne Beute davon. In dem Rucksack fanden die Verkäufer Gegenstände, die der Täter schon zuvor in Paderborn geklaut haben musste.

Die Mitarbeiter des Supermarktes liefen dem Mann hinterher. Als dieser jedoch begann, die Angestellten mit Todesdrohungen zu versehen, brachen sie die Verfolgung ab und riefen stattdessen die Polizei. Der Täter konnte derweil unerkannt entwischen. Doch der versuchte Diebstahl sollte nicht die einzige Straftat bleiben, die er an diesem Tag in Paderborn beging.

Dieb begeht weitere Straftaten in Paderborn

Kurz nach seiner Flucht machte der Mann sich vor einem Geschäft in Paderborn an einem Fahrrad zu schaffen, um es zu stehlen. Der Besitzer entdeckte jedoch den Fremden auf seinem Fahrrad und hielt ihn fest. Wiederum setzte der Täter seine Flucht zu Fuß fort. Noch während der Fahrradbesitzer dem Unbekannten hinterherradelte, informierte er die Polizei über den Vorfall.

Die Polizei nahm nun ebenfalls die Verfolgung des Täters auf. Als dieser am Ludwigsfelder Ring einen Streifenwagen bemerkte, lief er ohne Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer quer über die vierspurige Straße. „Einige Autofahrer mussten scharf bremsen und ausweichen, um nicht mit dem Fußgänger zu kollidieren“, berichten die Beamten nach dem Einsatz in Paderborn.

Mit einem Polizeihund sowie einem Hubschrauber wurde der Straftäter in Paderborn gesucht. (Symbolbild)

Dieb verschwindet in Maisfeld in Paderborn – Hubschrauber und Hund eingesetzt

Der Dieb verschwand anschließend in einem Maisfeld, wo er sich vor den Beamten verstecken wollte. Diese umstellten das Feld in Paderborn derweil. Ein Hubschrauber und ein Polizeihund kamen ebenfalls zum Einsatz, um den Verdächtigen ausfindig zu machen. Schließlich konnten die Uniformierten den Flüchtigen stellen.

Ohne Widerstand ließ der Mann sich jedoch nicht überwältigen: Er fing an, die Polizisten zu beleidigen. Diesen war der Verhaftete jedoch bereits bekannt. Es handelt sich um einen 30-Jährigen, der bereits wegen mehrerer unterschiedlicher Delikte verurteilt wurde. Er ist der Polizei Paderborn als Drogenkonsument bekannt. Nach einem Gelegenheitsdieb in Paderborn wird derweil von der Polizei gefahndet: Der Mann stahl Geld aus einem Automaten. Dabei wurde er von einer Kamera gefilmt.

Verfahren gegen Dieb aus Paderborn eröffnet – Zeugen werden gesucht

Wegen seiner erneuten Vergehen erwartet den 30-Jährigen jetzt ein neues Verfahren. Für eine Situation werden jedoch noch Zeugen gesucht. Die Autofahrer, die die Straßenverkehrsgefährdung des Mannes beobachtet hatten, werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei Paderborn zu melden: 05251/30 60. Insbesondere von Interesse sind Menschen, die wegen des fliehenden Mannes bremsen mussten.

Bei einem anderen Überfall in Paderborn wurde ein 28-Jähriger bewusstlos geschlagen. Der Täter hatte ihn in einer Unterführung angegriffen. Ein Bewaffneter hatte es vor einigen Monaten auf eine Bäckerei abgesehen: Der Mann betrat die Filiale in Paderborn und richtete eine Waffe auf die Verkäuferin.

Seit Kurzem kursiert ein brutales Video im Netz. Ein Mann schlägt eine Frau brutal zu Boden: In diesem Fall sucht die Polizei Paderborn nun dringend Zeugen.

Rubriklistenbild: © dpa / Lino Mirgeler

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare