ABC-Einsatz

Verdächtiger Brief löst Alarm aus – Feuerwehr rückt mit Spezialteam an

In Paderborn (NRW) hat ein verdächtiger Brief einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Der Umschlag deutete auf einen giftigen Inhalt hin.

Paderborn (NRW) – Der Empfänger der Post alarmierte am gestrigen Dienstagmittag (22. September) gegen 14 Uhr die Einsatzkräfte in Paderborn. Ihm war der Brief verdächtig vorgekommen, da dieser von einer unbekannten Absenderin aus Hamburg stammte. An zahlreichen Stellen war der Briefumschlag handschriftlich gekennzeichnet. Außerdem kam der Verdacht auf, dass sich im Inneren des Schreibens ein giftiger Stoff befinden könnte.

StadtPaderborn
Einwohner148.126
BundeslandNRW

ABC-Einsatz in Paderborn (NRW): Spezialteam überprüft gefährlichen Brief

Die Feuerwehr Paderborn rückte mit einem Spezialteam an. Zuvor wurde der ABC-Dienst verständigt, da zunächst unklar war, welche Gefahr von dem Brief ausging. Auf dem Gelände der Polizei an der Riemekestraße wurde die mysteriöse Post dann von zwei Mitgliedern des Spezialteams genau unter die Lupe genommen.

Die Rettungskräfte trugen während des ABC-Einsatzes in Paderborn (NRW) Schutzkleidung. Sie setzten ein Kontaminationsmessgerät und ein Photonenionendetektor ein, um gefährliche Stoffe feststellen zu können. Allerdings konnte bei der Überprüfung nichts ernsthaft Gefährliches gefunden werden, wie die Ermittler der Polizei in einer Pressemitteilung am Dienstagnachmittag erklärten.

Paderborn (NRW): Verdächter Brief aus Hamburg offenbar ungefährlich

Der verdächtige Brief wurde nach der Begutachtung trotzdem sicher verpackt. Anschließend wurde er in ein entsprechendes Labor geschickt, wo er nun geöffnet werden soll. Der ABC-Einsatz der Feuerwehr auf dem Gelände der Polizei Paderborn dauerte etwa 45 Minuten. Die Beamten bedankten sich in einem Facebookbeitrag bei den Feuerwehrleuten.

Aufgrund eines verdächtigen Briefes war heute die Feuerwehr Paderborn bei uns im Einsatz. Ergebnis: alles ungefährlich. Besten Dank für die Unterstützung“, hieß es in dem gestrigen Facebookpost der Polizei. Personen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden. Was es mit der unbekannten Absenderin aus Hamburg auf sich hatte, konnte bisher noch nicht geklärt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Paderborn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare