Rettungseinsatz

Vater und Sohn (5) in Unfall verwickelt – mehrere Verletzte

Bei einem Unfall in Paderborn (NRW) schleuderte ein Skoda gegen einen Wagen, in dem sich ein Vater und sein fünfjähriger Sohn befanden. Mehrere Personen kamen zu Schaden.

Paderborn – Ein folgenschwerer Autounfall hat sich auf dem Querweg im nordrhein-westfälischen Paderborn ereignet. Wie die Pressestelle der Polizei mitteilte, waren an der Einmündung „Wegelange“ zwei Wagen zusammengestoßen. Mehrere Unfallbeteiligte, darunter auch ein Vater und sein fünfjähriger Sohn, erlitten teils schwere Verletzungen.

StadtPaderborn
Einwohner150.000
BundeslandNRW

Paderborn (NRW): Skoda schleudert gegen Citroën – drei Unfallbeteiligte werden verletzt

Am Mittwochmorgen (4. November) war es zu dem Autounfall gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler befuhr ein 73-jähriger Mann mit seinem Skoda Yeti die Straße „Querweg“. Der Verkehrsteilnehmer war von Schloss Hamborn kommend in Richtung Innenstadt unterwegs. „Kurz vor der Einmündung Wegelange verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und driftete nach links gegen einen in Richtung Schloss Hamborn am Fahrbahnrand stehenden Citroën C8“, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei Paderborn, die am Donnerstagmittag (5. November) veröffentlicht wurde.

In dem Wagen befanden sich ein 43-jähriger Mann sowie ein fünfjähriges Kind. Laut Polizei handelt es sich bei den zwei Personen um Vater und Sohn. Bei dem Verkehrsunfall auf dem Querweg in der Domstadt Paderborn kamen durch die hohe Wucht des Aufpralls alle drei Personen zu Schaden. Weitreichende Folgen hatte die Kollision zudem für den 73-jährigen Skoda-Fahrer.

Paderborn (NRW): Skoda-Fahrer nach Unfall schwer verletzt – Vater und Sohn kommen glimpflich davon

Nach dem Zusammenstoß schleuderte der Skoda nach rechts durch eine Hecke. Auf einem Acker kam das Auto des 73-Jährigen schließlich zum Stillstand. Der Mann erlitt schwere Verletzungen. Sanitäter kümmerten sich um ihn. Mit einem Rettungswagen wurde er schließlich in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

Vater und Sohn im Citroën erlitten hingegen leichte Verletzungen. Sie wurden aber ebenfalls in eine Klinik gebracht. Bei dem Autounfall in Paderborn erlitt der Skoda einen Totalschaden. Die Polizeibeamten schätzen den entstandenen Sachschaden auf etwa 15.000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Maurizio Gambarini

Auch interessant

Kommentare