Kollision in Paderborn

Radfahrer von Auto erfasst und verunglückt – Unfallursache eindeutig

Der Zweiradfahrer erlitt bei der Kollision in Paderborn Verletzungen (Symbolbild).
+
Der Zweiradfahrer erlitt bei der Kollision in Paderborn Verletzungen (Symbolbild).

In Paderborn übersah eine 22-Jährige beim Abbiegen einen Radler. Ihr Wagen erfasste den Mann. Dieser stürzte zu Boden.

Paderborn – Die PKW-Fahrerin (22) war am Mittwochmorgen (15. Mai) mit ihrem Opel auf dem Heierswall in Paderborn unterwegs. Gegen 7.20 Uhr fuhr sie in Richtung Neuhäuser Straße. An der Paderkampfbahn wollte sie nach rechts auf den Parkplatz abbiegen. Die 22-Jährige stoppte ihren Wagen, da sich auf der Straße Fußgänger befanden. 

Paderborn: Radfahrer nach Kollision verletzt   

Anschließend trat sie wieder auf das Gaspedal, um ihren Abbiegevorgang zu beenden. Dabei übersah sie laut Polizei Paderborn einen Mann (42) mit seinem Fahrrad. Es kam zu einem Zusammenstoß. 

Der 42-Jährige stürzte zu Boden. Er zog sich Verletzungen zu. Sanitäter kümmerten sich an der Unglücksstelle um das Unfallopfer. Der Mann musste in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht werden. Nach Angaben der Beamten wurde die Autofahrerin von der tiefstehenden Sonne geblendet und konnte den Radler deshalb nicht sehen. 

Ein radfahrender 11-Jähriger wurde ebenfalls von einem Auto touchiert. Die Polizei Paderborn sucht Zeugen.

Die Kollision in Paderborn ereignete sich ungefähr an dieser Stelle.

Bei einem Arbeitsunfall in der Nähe von Paderborn verunglückte ein Mann schwer, als er aus neun Metern in die Tiefe stürzte. Außerdem: Wetter-Experten warnen in diesen Tagen immer wieder vor schweren Unwettern. Auch Paderborn ist betroffen.

Bei einem Motorrad-Unfall im Kreis Paderborn wurde eine 17-Jährige schwer verletzt. 

Ein Häftling brach aus einer JVA bei Paderborn aus, doch sein nervöses Verhalten ließ ihn auffliegen. 

In Paderborn geriet ein Transporter in den Gegenverkehr. Zwei Kinder wurden bei dem Unfall verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare