Verkehr in NRW

Zehn Kilometer Stau bei Paderborn – A33 teilweise gesperrt

Auf der Autobahn A33 bei Paderborn (NRW) kommt es aufgrund einer Teilsperrung und Bauarbeiten aktuell zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

  • Auf der A33 bei Paderborn (NRW) kommt es zu Verkehrsbeeinträchtigungen.
  • Die Bundesautobahn ist teilweise gesperrt.
  • In beiden Fahrtrichtungen staut sich der Verkehr massiv.

Paderborn (NRW) – Viel Geduld brauchen die Verkehrsteilnehmer am Freitag (4. September) auf der A33. Die Autobahn ist im Raum Paderborn in Fahrtrichtung Bielefeld teilweise gesperrt. Hier laufen nach Angaben von Straßen-NRW umfangreiche Bauarbeiten. Auch in der Gegenrichtung stehen aktuell nicht alle Fahrstreifen zur Verfügung.

AutobahnA 33 (BAB 33)
Länge106 km
Erbaut1966
BundeslandNRW, Niedersachsen

Zu einem kuriosen Polizeieinsatz kam es am Freitag (4. September 2020): In Paderborn (NRW) durchsuchte ein SEK die Filiale einer Volksbank, nachdem ein Mann in dem Geldinstitut den Alarm ausgelöst hatte und eine Geiselnahme nicht ausgeschlossen werden konnte.  

Stau auf der A33 – Baustelle und Teilsperrung der Auslöser

Die A33 in Fahrtrichtung Brilon ist aktuell zwischen den Anschlussstellen Paderborn-Zentrum und Etteln in NRW nur einspurig befahrbar. Der Verkehr staut sich deshalb derzeit auf rund zehn Kilometer Länge. Pendler, die in Richtung Süden unterwegs sind, sollten daher deutlich mehr Zeit einplanen. Sie brauchen etwa eine Stunde länger.

Auch in der Gegenrichtung gibt es Probleme. Zwischen dem Kreuz Wünnenberg-Haaren und Borchen im Kreis Paderborn laufen aktuell Bauarbeiten. In dem betroffenen Bereich auf der A33 in Richtung Bielefeld (NRW) muss zudem gerade ein Auto geborgen werden. Auch hier ist deshalb nur ein Fahrstreifen verfügbar und es gibt sieben Kilometer Stau. Auf der A46 bei Wuppertal kommt es noch dicker, denn dort ist die Autobahn derzeit komplett gesperrt, wie der WDR via Twitter mitteilte.

Paderborn (NRW): Auffahrt zur A33 am Dienstag gesperrt

Am kommenden Dienstag (8. September) wird die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm an der A33-Anschlussstelle Paderborn-Zentrum die Auffahrt von der B64 aus Paderborn kommend auf die A33 in Fahrtrichtung Brilon sperren. Dort müssen Leitplanken erneuert werden, teilten die Verantwortlichen in einer Pressemitteilung mit. Die Bauarbeiten sollen zwischen 9 und 15 Uhr durchgeführt werden. Verkehrsteilnehmer sollten dann ebenfalls mit Einschränkungen rechnen. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Nicht auf der A33 bei Paderborn kommt es immer wieder zu Einschränkungen. Auf der A2 bei Gütersloh (NRW) verunglückte kürzlich der Fahrer einer Corvette tödlich und der Unfall löste ebenfalls einen kilometerlangen Stau aus. Wenige Tage später kam es an ähnlicher Stelle erneut zu einem Unglück. Auf der A2 bei Gütersloh (NRW) in Fahrtrichtung Dortmund waren bei einem Unfall zwei Autos zusammengestoßen aber dieses Mal blieb es glücklicherweise bei Sachschaden.

Seit Kurzem kursiert ein brutales Video im Netz. Ein Mann schlägt eine Frau brutal zu Boden: In diesem Fall sucht die Polizei Paderborn nun dringend Zeugen.

Rubriklistenbild: © Boris Roessler/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare