Unfall in Paderborn 

18-Jähriger kracht ungebremst in Laster – VW bohrt sich unter LKW

+
Bei dem Unfall in Paderborn geriet der Wagen unter den Laster (Symbolbild). 

Auf der Bundesstraße 68 in Paderborn kam es am Dienstagmorgen zu einem heftigen Unfall. Der Fahrer eines Lasters hatte sein Fahrzeug auf den Standstreifen abgestellt. Plötzlich krachte ein 18-Jährige mit seinem VW in den Laster. 

  • Unfall auf der B68 in Paderborn
  • VW kracht gegen LKW 
  • Unfallstelle zeitweise gesperrt 

Paderborn – Auf der B68 in Paderborn müssen sich am Dienstagmorgen dramatische Szenen abgespielt haben. Ein LKW-Fahrer (50) hatte sein Fahrzeug gegen 9.55 Uhr hinter der Haxtergrundbrücke in Fahrtrichtung Lichtenau auf dem Standstreifen geparkt. Der Laster hatte einen technischen Defekt. Ein 18-Jähriger bemerkte dies offenbar zu spät und krachte in das Heck des Lastwagens. 

Unfall auf B68 in Paderborn: VW rast ungebremst in LKW-Heck

Bei der Kollision schob sich der PKW unter den Laster. Der junge Autofahrer wurde dabei verletzt. Sanitäter kümmerten sich vor Ort um den 18-Jährigen. Anschließend wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Der Fahrer des Lastwagens kam nicht zu Schaden. 

Nach Angaben der Polizei Paderborn hatte der 50-jährige LKW-Fahrer großes Glück. Der Mann hatte den Schaden an seinem Fahrzeug begutachtet. Erst wenige Augenblicke vor dem Crash war er in das Führerhaus zurückgekehrt. Andernfalls wäre er möglicherweise von dem Wagen erfasst worden. Die B68 musste nach dem Unfall für etwa zwei Stunden teilweise gesperrt werden. Der Verkehr wurde einspurig an der Unglücksstelle vorbeigeleitet. Zeitweise bildete sich ein Stau. 

Auf derA44 bei Breuna in Richtung Paderborn kam es am Morgen ebenfalls zu einem Unfall. Ein LKW war auf die Seite gekippt. Der Sattelschlepper blockierte die Fahrbahn und löste eine Vollsperrung aus. Bei einem anderen Unfall in Gütersloh fuhr ein 24-Jähriger mit seinem BMW gegen einen Baum. Er und seine vier Mitfahrer kamen gerade aus Holland. Doch offenbar war der Fahrer nicht fahrtauglich. Die Polizei erhebt nun schwere Vorwürfe gegen den jungen Mann. 

Die Feuerwehr Paderborn musste kürzlich zu einem Wohnmobil-Brand ausrücken. Der Einsatz nahm ein dramatisches Ende. Es stellte sich heraus, dass der Besitzer durch das Feuer sein gesamtes Hab und Gut verlor. Außerdem wird seit dem Unglück sein treuer Wegbegleiter vermisst. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare